Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 5, September 2021, Band 20

Abberufung eines mit Entsendungsrecht bestellten Geschäftsführers

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein aufgrund eines Entsendungsrechts bestellter Geschäftsführer hat nicht automatisch Einzelvertretungsbefugnis.

Ein Gesellschafterbeschluss über die Abberufung eines Geschäftsführers ohne die Zustimmung eines gemäß § 50 Abs 4 GmbHG entsendungsberechtigten Gesellschafters ist sofort wirksam. Der Beschluss ist lediglich anfechtbar.

  • Abberufung
  • Geschäftsführer
  • § 16 Abs 1 GmbHG
  • OGH, 23.06.2021, 6 Ob 112/21w
  • Gesellschaftsrecht
  • Entsendungsrecht
  • § 50 Abs 4 GmbHG
  • § 18 Abs 2 GmbHG
  • Vertretungsbefugnis
  • GES 2021, 238

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Klagebefugnisse der GmbH gegen Gesellschafter
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Sonderrechte hinsichtlich der Bestellung von Geschäftsführern
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Preisgestaltung beim Gesellschafterwechsel
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Abberufung eines mit Entsendungsrecht bestellten Geschäftsführers
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

GES
Ins Firmenbuch einzutragende Anschrift eines Gesellschafters
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Bucheinsicht bei GmbH: Rechtsmissbrauch, Vertraulichkeit
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Barabfindung bei Gesellschafterausschluss nach GesAusG
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Prozesskostenrückstellungen
Band 20, Ausgabe 5, September 2021
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €