Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 3, März 2015, Band 137

Bauträgervertrag: Leistungsverweigerungsrecht wegen ins Gewicht fallender Mängel auch bei „Ratenplanmethode“

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 137
  • Rechtsprechung, 2259 Wörter
  • Seiten 183-185

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Auch bei Anwendung der „Ratenplanmethode“ gemäß § 10 BTVG kann der Erwerber, sofern ins Gewicht fallende Mängel vorliegen, jedenfalls – abgesehen vom Haftrücklassbetrag – die (erst bei vollständiger Fertigstellung fällige) letzte Rate unter Berufung auf § 1052 ABGB bis zur Mängelbehebung „zurückbehalten“. Dieses Leistungsverweigerungsrecht kann gemäß § 6 Abs 1 Z 6 KSchG zulasten eines Verbrauchers vertraglich nicht ausgeschlossen werden.

Sind Verbesserungsleistungen ausständig, die einen Aufwand von rund € 26.500,– erfordern, kann bei Zurückbehalten des noch offenen Restentgelts von rund € 60.000,– keineswegs von einer schikanösen Rechtsausübung gesprochen werden.

  • § 6 Abs 1 Z 6 KSchG
  • JBL 2015, 183
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • OLG Linz, 07.05.2014, 4 R 45/14m
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 1052 ABGB
  • LG Linz, 20.12.2013, 5 Cg 87/10d
  • OGH, 22.10.2014, 1 Ob 121/14x
  • Arbeitsrecht
  • § 10 BTVG

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Markt, Wettbewerb und Vertrag
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Aufhebung des § 83 Abs 1 VfGG
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Arzthaftung: Schutzzweck des Behandlungsvertrags über pränatale Diagnostik
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Zur Strafbarkeit der Teilnahme an Terrorcamps
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Bezeichnung des Revisionspunktes
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €