Verlag Österreich

Journal für Strafrecht

Heft 5, September 2018, Band 5

Bei Beschlüssen über die bedingte Entlassung aus kurzfristigen Freiheitsstrafen gilt nicht die Obliegenheit der Beschwerdeanmeldung binnen drei Tagen, sondern die allgemeine (14-tägige) Beschwerdefrist

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JSTBand 5
  • Judikatur, 371 Wörter
  • Seiten 432-432

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

In seinem Vierten Abschnitt des Dritten Teils (§§ 153 ff) trifft das Strafvollzugsgesetz besondere Regelungen für den Vollzug von Freiheitsstrafen, deren Strafzeit achtzehn Monate nicht übersteigt. Innerhalb dieses Anwendungsbereichs bestimmt § 153 StVG die (subsidiäre) sinngemäße Geltung der – originär für den Vollzug von Freiheitsstrafen längerer Dauer maßgeblichen – §§ 131 bis 133a sowie 147 bis 152 StVG. § 152a StVG ist in diesem Verweis gerade nicht genannt, weshalb bei kurzfristigen Freiheitsstrafen auch keine förmliche Pflicht zur Anhörung des Strafgefangenen besteht (15 Os 136/16p = RIS-Justiz RS0131225).

Dem steht zwar keineswegs entgegen, dass das Vollzugsgericht nach seinem Ermessen im Rahmen der für die Prognoseerwägungen erforderlichen Sachverhaltserhebung eine derartige Anhörung dennoch aus eigenem Antrieb durchführt (vgl OLG Wien 21 Bs 401/14w = RW0000812), doch ist die Erstreckung des Anwendungsbereichs des § 152a Abs 3 StVG, der eine Obliegenheit zur Anmeldung der Beschwerde gegen die mündlich verkündete Entscheidung gemäß § 152a Abs 1 StVG statuiert und dadurch bedingt, dass bei ungenütztem Verstreichen der dreitägigen Rechtsmittelanmeldefrist die Rechtskraft des mündlich verkündeten Beschlusses eintritt (RIS-Justiz RS0111874; Drexler, StVG3 § 17 Rz 3), auf derartige Fälle aus dem Gesetz (§ 153 StVG) nicht ableitbar.

Der Gesetzgeber beschränkt das Erfordernis, bei mündlich verkündeten Entscheidungen binnen drei Tagen die Beschwerde anzumelden, vielmehr auf besondere Fälle (§ 152a Abs 3 StVG; §§ 176 Abs 5, 177 Abs 4, 284 Abs 1, 466 Abs 1 und Abs 2 und 498 Abs 2 StPO), welche damit nur Ausnahmen vom allgemeinen Grundsatz darstellen, dass mündlich verkündete Beschlüsse binnen vierzehn Tagen ab Bekanntmachung mit Beschwerde bekämpfbar und – soweit darauf nicht verzichtet wird – schriftlich auszufertigen und den Beschwerdelegitimierten zuzustellen sind (§§ 81 Abs 1 und Abs 2, 86 Abs 2, 88 Abs 1 StPO, welche – zufolge § 17 Abs 1 Z 3 StVG – auch für das Verfahren des Vollzugsgerichts gelten; Drexler, StVG3 § 17 Rz 3 [der § 152a Abs 3 StVG als lex specialis gegenüber § 17 StVG bezeichnet]; Tipold, WK-StPO § 88 Rz 6 ff; Nimmervoll, Beschluss und Beschwerde in der StPO, 156 f; Mühlbacher in Schmölzer/Mühlbacher, StPO 1 § 88 Rz 8).

  • Rechtssatz der Generalprokuratur, 22.03.2018, Gw 82/18v
  • § 86 Abs 2 StPO
  • Strafrecht- und Strafprozessrecht
  • § 152a Abs 3 StVG
  • § 81 Abs 1 StPO
  • § 81 Abs 2 StPO
  • § 17 Abs 1 Z 3 StVG
  • JST-Slg 2018/6
  • § 88 Abs 1 StPO
  • § 153 StVG

Weitere Artikel aus diesem Heft

JST
Das Strafrechtänderungsgesetz 2018 - Die Regierungsvorlage
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zu den Haftfristen im Kontext erhobener Haftbeschwerden
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Verfall von Vermögenswerten bei an der Tat unbeteiligten Personen
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Entwicklung der Sanktionen in Österreich seit 1922
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Forensische Nachbetreuung in Österreich: Geschichte und Praxis
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
„Umwandlung“ einer U-Haft in eine vorläufige Anhaltung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Vortaten für die Gewerbsmäßigkeitsqualifikation des § 130 Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Individualisierung von Tathandlungen; Strafbemessung; „Einstiegsdrittel“
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Kath-Stauden, Cathinon, Cathin, Suchtgift, psychotroper Stoff, Erzeugung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Suchtgifthandel, Gewerbsmäßigkeit, Vorverurteilung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Suchtgifthandel, Gewerbsmäßigkeit, Vorverurteilung: Tilgung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Klassifizierung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Kosten des Beschwerdeverfahrens
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Verkehr mit der Außenwelt, Besucherwoche
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Verhältnis von § 142 Abs 1 und Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Drohung mit zulässigen Verhaltensweisen und § 144 Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Anforderungen an ein Einweisungserkenntnis
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zur Verletzung der Menschenwürde und Verächtlichmachung in § 283 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur Privilegierung des § 102 Abs 4 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Minderschwerer Raub als Anlasstat zur Einweisung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Anforderungen an die Urteilsfeststellungen bei SMG-Delikten
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Raub von Schlaftabletten und Privilegierung nach § 142 Abs 2 StGB
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Örtliche Zuständigkeit und StVG
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Auslieferung aus Drittstaat und vereinfachte Übergabe
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zum wichtigen Grund iSd § 39 StPO bei mehreren Angeklagten
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Immer zuerst Aufforderungsverfahren - dann erst Sichtungsverfahren
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Trennung und Verbindung: Ermessensentscheidung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Gekürztes Urteil und VbVG
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Verfahren bei Widerspruch gegen die Sicherstellung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zu den Möglichkeiten in der Schuldberufung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Umfang von § 252 Abs 1 und Abs 2 StPO
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Beurteilung, welche die frühere Straftat ist, aufgrund der Aktenlage
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur prozessordnungskonformen Darstellung einer Fragenrüge
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur fehlenden Eignung des Vorsitzenden nach § 30 JGG
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Telefonische Befragung eines Zeugen in der Hauptverhandlung
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Ausgeschlossenheit wegen spezifischer Tätigkeit im Ermittlungsverfahren
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur Zuständigkeit der WKStA in Fällen des Zusammenhangs
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur gerichtlichen Vorgehensweise bei und nach einem Haftaufschub
Band 5, Ausgabe 5, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €