Juristische Blätter

Heft 10, Oktober 2014, Band 136

Bestellung eines Besuchsmittlers kein verfahrensleitender Beschluss iS des § 45 S 2 AußStrG

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBL Band 136
  • Rechtsprechung, 2331 Wörter
  • Seiten 666-668

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Verfahrensleitende Beschlüsse sind nach § 45 S 2 AußStrG deshalb nicht selbständig anfechtbar, weil sie nicht in die Rechtsstellung der Parteien eingreifen. Die Bestellung eines Besuchsmittlers nach § 106b AußStrG greift in die freie Gestaltung des Kontaktrechts durch die Eltern ein. Ein Besuchsmittler wird daher nicht ausschließlich im Rahmen der Stoffsammlung für das Pflegschaftsgericht tätig. Die Bestellung eines Besuchsmittlers ist daher, so wie die Bestellung eines Besuchsbegleiters oder eines Kinderbeistands, selbständig anfechtbar.

  • OGH, 23.07.2014, 8 Ob 61/14z
  • § 45 AußStrG
  • Öffentliches Recht
  • JBL 2014, 666
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • § 106b AußStrG
  • Zivilverfahrensrecht
  • LG St. Pölten, 23.04.2014, 23 R 158/14d
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Die Prospektkontrolle in der Rechtsprechung zu den „Madoff-Fällen“
Band 136, Ausgabe 10, Oktober 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Schlüssigkeit von Schadenersatzklagen im Zusammenhang mit Primeo Fund
Band 136, Ausgabe 10, Oktober 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Zurückziehen einer Haftbeschwerde für Fristauslösung unbeachtlich
Band 136, Ausgabe 10, Oktober 2014
eJournal-Artikel

30,00 €