Verlag Österreich

Zeitschrift für Vergaberecht

Heft 5, November 2013, Band 2013

Schiefer, Martin/​Rosegger, Eva-​Maria

BVA: Die gesamte Ausschreibung ist für nichtig zu erklären, wenn eine bloße Streichung einzelner Bestimmungen nicht in Betracht kommt, weil danach kein Ausschreibungsgegenstand verbliebe, die Ausschreibung dadurch einen gänzlic...

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • RPABand 2013
  • Judikatur, 1140 Wörter
  • Seiten 273-275

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Wenn bei einer Ausschreibung kein absolutes Verbot einer Mehrfachbeteiligung besteht, so wird dadurch ein anderer Bieterkreis angesprochen, als dies der Fall wäre, wenn Mehrfachbeteiligungen absolut ausgeschlossen wären.

Eine Mehrfachbeteiligung als Bieter und Subunternehmer darf nicht automatisch und nicht in jedem Fall als wettbewerbswidrige Abrede beurteilt werden. Dies vor allem auch, da eine solche Mehrfachbeteiligung als Bieter und Subunternehmer rein zahlenmäßig zu einer Verbesserung der Wettbewerbssituation, nämlich zu mehr Bietern, führt, was auch im Interesse des Wettbewerbs gelegen sein könnte.

Ein automatischer Ausschluss bzw ein absolutes Verbot einer Mehrfachbeteiligung im Vergabeverfahren widerspricht dem Unionsrecht. Vielmehr ist entscheidend, ob der jeweilige Inhalt der von den betreffenden Unternehmen im Rahmen eines öffentlichen Ausschreibungsverfahrens abgegebenen Angebotes durch das fragliche Abhängigkeitsverhältnis beeinflusst worden ist. Den betroffenen Unternehmen muss die Möglichkeit gegeben werden, nachzuweisen, dass ihre Angebote völlig unabhängig voneinander formuliert worden sind und eine Gefahr einer Beeinflussung des Wettbewerbs unter Bietern nicht besteht.

  • Schiefer, Martin
  • Rosegger, Eva-Maria
  • Änderung des Bieterkreises
  • RPA 2013, 273
  • § 129 BVergG
  • Mehrfachbeteiligung
  • Vergaberecht
  • § 325 BVergG
  • wettbewerbswidrige Abrede
  • BVA, 27.06.2013, N/0050-BVA/13/2013-18N/0051-BVA/13/2013-16N/0052-BVA/13/2013-16, “Lieferung, Montage und Herstellung des verwendungsfertigen Zustandes von Büromöbeln & Gerichtsschränken”

Weitere Artikel aus diesem Heft

20,00 €

RPA
BVA: Die „Unumstößlichkeit“ des Einheitspreises
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
BVA: Kriterien sollten zumindest innerhalb eines Vergabeverfahrens stimmig sein
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
EuGH: Was vergaberechtlich zusammen gehört, darf der Auftraggeber nicht trennen.
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
EuGH: Schon wieder keine „vergabefreie“ Vergabe
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
EuGH: Wann ist das Vergabeverfahren eingeleitet worden?
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine Einschränkung der Berufung auf die Mittel Dritter
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Ermessen der Mitgliedsstaaten bei der Regelung der Zulassung von Subunternehmern
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Nur direkte Subventionierung begründet die Anwendbarkeit des Vergaberechts
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Direkte Subventionierung ist objektbezogen
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Einschänkende Auslegung von geförderten Sport- und Freizeianlagen
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Vergaberecht nur für geförderte Sport- und Freizeitanlagen zur Daseinsvorsorge
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Ausnahmecharakter des Verhandlungsverfahrens
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Kein Forschungsauftrag bei genauer Beschreibung der Leistung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine technische Ausschließlichkeit
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Fortsetzungsantrag nur für den Nachprüfungswerber
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Schadenersatz bei hinreichend qualifiziertem Verstoß
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine rückwirkende Anwendung von Gesetzen ohne ausdrückliche Anordnung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine Berichtigung des Angebots durch „Hochrechnen“
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Alternativer Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Erneute Eignungsprüfung bei Verdacht auch nach dem Stichtag
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Rechenfehler in Zusammenhang mit beruflicher Zuverlässigkeit
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Enge Auslegung des Begriffs „Rechenfehler“
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
„Nachschieben“ von Widerrufsgründen im Nachprüfungsverfahren
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Kostenersatz auch bei Zurückweisung des Nachprüfungsantrags
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Die Nichtigerklärung wirkt ex tunc
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Widerruf bei Überschreitung der Schätzkosten
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Sachverständige Kostenschätzung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Verpflichtendes Ausscheiden bei nicht fristgerechter Nachreichung von Unterlagen
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Nur eine Aufforderung zu Verbesserung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Parteistellung im Nachprüfungsverfahren
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €