Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 6, Juni 2014, Band 136

Kerschner, Ferdinand

Das Bauerwartungsland insbesondere im Recht der Enteignungsentschädigung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 136
  • Aufsatz, 12129 Wörter
  • Seiten 345-362

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Nicht nur, aber vor allem bei der Enteignungsentschädigung stellt sich immer häufiger in der Praxis die Frage, ob Grünland als Bauerwartungsland (oder Bauhoffnungsland, Grünland mit Entwicklungspotential oder Ähnliches) zu bewerten ist. Diese Zuordnung hat in verschiedensten Zusammenhängen und Bereichen (neben Enteignungsentschädigung auch Pflichtteilsberechnung, nacheheliche Vermögensaufteilung und steuerliche Bemessung) erhebliche vermögensrechtliche Konsequenzen. Beim Bauerwartungsland geht es eindeutig – auch nach der Judikatur – um juristische Kriterien, also um Rechtsfragen, die von Juristen auf Basis der von Sachverständigen erhobenen tatsächlichen Umstände zu entscheiden sind. Der OGH hat dafür jahrzehntelang in ständiger Judikatur zwei restriktive Voraussetzungen verlangt, nämlich Umwidmung in absehbarer/naher Zukunft mit (hoher) Wahrscheinlichkeit. Seit einigen Jahren sind nun Entwicklungen in der Rsp festzustellen, die zur Aufweichung bzw gar Auflösung der genannten Tatbestandsmerkmale führen: Möglichkeit der Umwidmung reiche, auch gleiche Wahrscheinlichkeit; Aufwertung je nach Grad der Wahrscheinlichkeit; überaus langer Zeithorizont. Der Autor analysiert umfassend die Judikaturentwicklung, zeigt die gravierenden, für den Liegenschaftseigentümer keinesfalls immer günstigen Konsequenzen auf (fast jedes Grünland als Bauerwartungsland?) und weist dogmatisch nach, dass diese – im Verhältnis zu Deutschland und Schweiz ganz gegenläufigen Tendenzen – vor allem den Wertungen des Liegenschaftsbewertungsgesetzes (LBG) (keine Spekulationsmethode), aber auch jenen des Enteignungsentschädigungsrechts (keine Spekulationsgewinne) widersprechen.

  • Kerschner, Ferdinand
  • Raumordnung
  • § 82 EheG
  • § 3 LBG
  • Enteignungsentschädigung
  • Öffentliches Recht
  • ÖNORM B 1802.
  • Grünland mit Entwicklungspotential
  • § 305 ABGB
  • Institut der Nachveranlagung
  • § 7 Abs 2 EisbEG
  • § 83 EheG
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • § 5 dImmoWertV
  • § 81 EheG
  • Rechtsvergleich.
  • Europa- und Völkerrecht
  • projektbedingte Vorteile
  • Flächenwidmung
  • § 52 BewG
  • Allgemeines Privatrecht
  • Entwicklungskonzepte
  • Kalkulations- bzw Deduktionsmethode
  • Verkehrswert
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 18 Abs 1 BStG
  • JBL 2014, 345
  • § 9 EisbEG
  • Bauerwartungsland
  • § 273 ZPO
  • Baurecht
  • Bausperren
  • Bauhoffnungsland
  • Wahrscheinlichkeitsgrade
  • Arbeitsrecht
  • Liegenschaftsbewertungsmethoden
  • § 2 LBG
  • Diskontierungs-
  • Vergleichswertmethode
  • § 4 LBG

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Das Bauerwartungsland insbesondere im Recht der Enteignungsentschädigung
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Anforderungen an die Kreditwürdigkeitsprüfung im Verbraucherrecht
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Fahren mit Kinder-Laufrad in Fußgängerzone nicht generell verboten
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Internationale Zuständigkeit bei Produkthaftung
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Keine Verwirkung eines vertraglichen Unterhaltsanspruches
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Schlepperei als schlichtes Tätigkeitsdelikt
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Dienstaufsicht und richterliche Unabhängigkeit
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €