Verlag Österreich

Zeitschrift der Verwaltungsgerichtsbarkeit

Heft 2, April 2021, Band 8

Hofmann, Max/​Buder, Clara

Das differenzierte Wirksamkeitserfordernis im Verfahren über den Individualantrag – zugleich eine Anmerkung zur jüngeren Rechtsprechung des VfGH

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

In bisheriger Rsp hat der VfGH einen Individualantrag stets zurückgewiesen, wenn der bekämpfte Eingriff in die Rechtssphäre des Antragstellers noch vor dem Zeitpunkt der Entscheidung weggefallen war. In neuer Rsp ist er von dieser Praxis abgerückt. Dies ist zu begrüßen: Der vorliegende Beitrag will zeigen, dass das Rechtsschutzkonzept des Verfahrens über den Individualantrag nur für den Zeitpunkt der Antragstellung einen Eingriff voraussetzt. Wenn dieser in der Folge wegfällt, bleibt die Entscheidungspflicht des VfGH bestehen.

  • Hofmann, Max
  • Buder, Clara
  • Art 89 Abs 3 B-VG
  • Art 140 Abs 4 B-VG
  • Entscheidungspflicht
  • Verordnungsprüfung
  • Gesetzesprüfung
  • Art 139 Abs 1 Z 3 B-VG
  • Individualantrag
  • ZVG 2021, 140
  • Verwaltungsverfahrensrecht
  • Art 139 Abs 4 B-VG
  • Art 140 Abs 1 Z 1 lit c B-VG

Weitere Artikel aus diesem Heft

20,00 €

ZVG
Zur systematischen Gliederung des Entscheidungsteils
Band 8, Ausgabe 2, April 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zur Auslegung eines Beschwerdebegehrens auf „ersatzlose Behebung“
Band 8, Ausgabe 2, April 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Zur Verlängerung der Entscheidungsfrist nach dem COVID-19-VwBG
Band 8, Ausgabe 2, April 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

ZVG
Kostenersatzanspruch im Privatanklageverfahren
Band 8, Ausgabe 2, April 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Heilung eines Zustellmangels nach § 9 Abs 3 ZustG
Band 8, Ausgabe 2, April 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

ZVG
Gebührenwarnpflicht des Sachverständigen im Verwaltungsverfahren
Band 8, Ausgabe 2, April 2021
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €