Ohlenschläger

Das Forschungsförderungsrecht der Europäischen Union

Monografie

Gross Druck
Bandnummer: 244
393 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-7046-5756-5
Erscheinungsdatum: 29.2.2012
 

Auf Lager. Lieferung in 3-6 Werktagen.

€ 24,00


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share ebook Kaufen
 
 
 

Mit dem Reformvertrag von Lissabon wurde nunmehr das seit langem von der EU verfolgte Ziel, einen Europäischen Forschungsraum zu schaffen, im Rahmen dessen der freie Verkehr von ForscherInnen, Wissen und Technologien verwirklicht werden soll, im EU-Primärrecht verankert. In der vorliegenden Monographie werden die Ziele, Instrumente und kompetenzrechtliche Ausgestaltung des Forschungsförderungsrechts der EU systematisch untersucht und diskutiert, welche Chancen auf Verwirklichung eines Europäischen Forschungsraums bestehen.

Das Werk bietet insbesondere:
- Eingehende, für potenzielle Förderadressaten maßgebliche Analyse der Inhalte und der Reichweite von Forschungsförderungsmaßnahmen der EU
- Umfassende, für Förderempfänger bedeutsame Untersuchung der Instrumente der EU-Forschungsförderung und deren Ausgestaltung
- Ausführliche Diskussion der Chancen auf Verwirklichung eines Europäischen Forschungsraums

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

MMag. Franz Ohlenschläger studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. Derzeit absolviert er das Doktoratstudium und die Gerichtspraxis.

Kundenbewertungen für "Das Forschungsförderungsrecht der Europäischen Union"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Feiler/Forgó
EU-DSGVO
Eberhard/Grabenwarter/Holoubek/Kröll/Lienbacher/Vranes
Europäisches und öffentliches...