Verlag Österreich

juridikum

Heft 2, Juni 2020, Band 2020

Wagner, Ben/​Lopez, Paola/​Cech, Florian/​Grill, Gabriel/​Sekwenz, Marie-​Therese

Der AMS-Algorithmus.

eJournal-Artikel

10,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Wie transparent muss staatliches Handeln im digitalen Bereich sein? Der vom AMS eingesetzte Algorithmus legt viele interessante Gedanken über das Verständnis von Transparenz, Verantwortung und Diskriminierung offen. Der folgende Artikel beleuchtet diese Frage durch eine interdisziplinär-wissenschaftliche Perspektive. So wird der AMS-Algorithmus sowohl unter dem Gesichtspunkt aktueller Forschung in der Informatik und statistischer Analyse als auch im Bereich Bias, Fairness, Accountability und Transparency (FAT) beleuchtet. Danach wird auf das Thema der Diskriminierung durch den AMS-Algorithmus eingegangen und untersucht, welche unterschiedlichen Biasbegriffe in diesem Kontext anzuwenden sind. Anschließend wird debattiert, unter welchen Bedingungen der Einsatz eines Algorithmus in diesem Fall überhaupt sinnvoll wäre sowie welche Akteure dafür zwingend beteiligt wären, wer beim AMS-Algorithmus eigentlich die Entscheidungen trifft und wie in diesem Kontext sozio-technische Entscheidungen zu bewerten sind. Der Artikel stellt ebenfalls die Verbindung zu internationalen Standards des Europarats, der EU-Kommission und der Kanadischen Regierung her und diskutiert, inwieweit der AMS-Algorithmus diese Standards erfüllt.

  • Wagner, Ben
  • Lopez, Paola
  • Cech, Florian
  • Grill, Gabriel
  • Sekwenz, Marie-Therese
  • JURIDIKUM 2020, 191
  • § 1 Abs 1 Z 2 GlBG
  • § 30 Abs 1 Z 2 GlBG
  • Art 2 Abs 2 lit a RL 2000/78/EG
  • Art 2 lit a RL 2004/113/EG
  • Arbeitsmarkt
  • Art 2 Abs 2 lit a EL 2000/43/EG
  • § 16 Abs 1 Z 2 GlBG
  • Digitalisierung
  • Art 2 Abs 1 lit a RL 2006/54/EG
  • § 7a Abs 1 Z 2 BEinstG
  • Automatisierung
  • Diskriminierung
  • § 5 Abs 1 GlBG
  • § 29 Abs 1 Z 2 AMSG
  • Rechtsphilosophie und Politik
  • Arbeitsmarktservice

Weitere Artikel aus diesem Heft

JURIDIKUM
Corona und der Rechtsstaat
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Aktuelles zum Sozialhilfe-Grundsatzgesetz
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Fußballfans unter Generalverdacht
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Empirie des Paragraphenautomaten
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Gender im Völkerrecht
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Neuere Entwicklungen im Europäischen Asylrecht
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Die Cloud, Territorialität und Souveränität
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Souveränität und Staatlichkeit in Zeiten der Klimakrise
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Die Utopie einer digitalen Richterschaft
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Der AMS-Algorithmus.
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Vorwort der Gastherausgeber_innen
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Gleiche Elternschutzrechte für alle Eltern
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Liberalisierung des Suchtmittelrechts: Faktische Realität – gesetzliche Utopie?
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Außer Kontrolle?
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Staatsangehörigkeit aufräumen
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Recht auf Umweltschutz und Recht der Umwelt auf Schutz
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €

JURIDIKUM
Eizellen einfrieren für später?
Band 2020, Ausgabe 2, Juni 2020
eJournal-Artikel

10,00 €