wirtschaftsrechtliche blätter

Heft 12, Dezember 2016, Band 30

Gruber, Michael

Der Versicherungsfall in der Rechtsschutzversicherung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WBLBand 30
  • Aufsatz, 3462 Wörter
  • Seiten 804-808

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Wann tritt in der Rechtsschutzversicherung der Versicherungsfall, auch genannt Rechtsschutzfall, ein? Die Frage ist von zentraler Bedeutung: Nur wenn der Versicherungsfall innerhalb des versicherten Zeitraums eintritt, kann daraus die Deckungspflicht des Rechtsschutzversicherers folgen. Insbesondere bei Versicherungsfällen vor Vertragsabschluss steht ihm der Einwand der Vorvertraglichkeit zu (sog Zweckabschluss). Erst mit dem Eintritt des Versicherungsfalles wandelt sich die Gefahrtragungspflicht des Versicherers in eine Leistungspflicht. Die Rechtsfolgen der Obliegenheiten differieren je nachdem, ob es sich um Obliegenheiten vor oder nach dem Versicherungsfall handelt usw. Gerade in der Rechtsschutzversicherung kann der Versicherungsfall nicht allgemein bestimmt werden. Denn die Rechtsschutzversicherung wird in Österreich nicht als All-Gefahren-Versicherung angeboten. In den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) – hier die Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutz-Versicherung (ARB) – werden einzelne Rechtsschutz-Bausteine angeboten, welche im konkreten Versicherungsvertrag vereinbart werden können. Wann der Versicherungsfall eintritt, bestimmt sich nach dem vereinbarten Rechtsschutz-Baustein.

  • Gruber, Michael
  • Versicherungsfall
  • § 158j VersVG
  • Rechtsschutzfall
  • Rechtsschutzversicherung
  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • WBL 2016, 804

Weitere Artikel aus diesem Heft

WBL
Antworten des Vertragspartnerrechts auf einen drohenden Ärztemangel
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Auswirkungen des Datenschutzrechtes auf den Informationsfluss innerhalb des BR
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Erwerbsarbeit und Mindestsicherung – ein schwieriges Verhältnis
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

WBL
Kritisches über die gesetzliche Verankerung einer Business Judgement Rule
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Verfassungs- und Gesellschaftsrecht1)
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WBL
Zum Verhältnis von Art 3 Abs 1 lit b und Abs 4 FKVO
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Die Meistbegünstigungsklausel im Spiegel kartellrechtlicher Judikatur
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
„Ein Stück vom Kuchen“
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Interpretationsprobleme der neueren Judikatur zum Schutzzertifikatsrecht
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Der Versicherungsfall in der Rechtsschutzversicherung
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Das Invitatiomodell im österreichischen Versicherungsrecht
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Privatbeteiligtenanschluss und die rechtzeitige Bezifferung des Ersatzanspruchs
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Investitionsverträge
Band 30, Ausgabe 12, Dezember 2016
eJournal-Artikel

30,00 €