Verlag Österreich

Vorschau
Garber/​Lugnani (Hrsg)

Die Brüssel IIb-Verordnung

Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung in Ehesachen und Kindschaftssachen einschließlich der internationalen Kindesentführung
Handbuch
  • 630 Seiten, broschiert
  • ISBN 978-3-7046-8987-0 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 31. August 2022

149,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Lieferung in 14–21 Werktagen

Bezugsvariante

Einblick in die Neuerungen der Brüssel IIb-VO


Im Juni 2019 ist die Brüssel IIb-VO als Neufassung der Brüssel IIa-VO beschlossen worden. Sie führt zu erheblichen Änderungen im Bereich der Zuständigkeit, der Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren betreffend die elterliche Verantwortung sowie über internationale Kindesentführungen. Die Verordnung gilt ab 1.8.2022.
In diesem Handbuch versammeln sich österreichische und deutsche Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis, die in einer systematisch angelegten, den Normtext der Brüssel IIb-VO nahezu vollständig abdeckenden Gliederung die einzelnen Teile der Verordnung vorstellen. Die Beiträge basieren auf Vorträgen, die beim 1. Düsseldorf-Graz-Symposium zum Internationalen Zivilverfahrensrecht im September 2021 in Düsseldorf gehalten wurden. Sie zeigen zum einen den Übergang von A nach B und die Neuerungen der Brüssel IIb-VO. Zum anderen können sie als umfassende Erläuterungen des von der Brüssel IIa-VO in die Brüssel IIb-VO inhaltlich unverändert transferierten Normenbestandes herangezogen werden. Die Autorinnen und Autoren behandeln ihre Abschnitte zwar vor dem Hintergrund ihrer nationalen Verfahrensrechte und Durchführungsgesetze, aber auch mit Blick auf die andere Rechtsordnung und leisten so einen Beitrag zur Entwicklung eines grenzüberschreitenden Diskurses im Europäischen Zivilverfahrensrecht.

Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Garber
Institut für Zivilverfahrensrecht und Insolvenzrecht, Karl-Franzens-Universität Graz
Prof. Dr. Katharina Lugani
Inhaberin des Lehrstuhls für deutsches, europäisches und internationales Privat- und Verfahrensrecht, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Mit Beiträgen von:
Daniel Böhm, Martina Erb-Klünemann, Andrea Ertl, Robert Fucik, Thomas Garbe, Barbara Köllensperger, Katharina Lugani, Mark Makowsky, Peter Mankowski, Marco Nademleinsky, Matthias Neumayr, Philipp Reuß, Claudia Rudolf, Stefan Schlauß, Daphne-Ariane Simotta, Bernhard Sommer, Marie-Luise Zirngast