Fenzl

Die Massenpsychologie der Finanzmarktkrise

US-Immobilienblase, Subprime Desaster, Schulden-Bubble und ihre Auswirkungen

Monografie

Gross Druck
177 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-7046-6124-1
Erscheinungsdatum: 18.6.2009
 

Auf Lager. Lieferung in 3-6 Werktagen.

€ 19,95


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Fast täglich kommen neue Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft und vonseiten der Finanzmärkte. Aktien verlieren dramatisch an Wert, Banken brechen zusammen, Unternehmen aller Branchen bauen Mitarbeiter ab. Die aktuelle Finanzmarktkrise hat die größte und schwerwiegendste Rezession seit der Great Depression in den 1930er-Jahren ausgelöst. Die Kurse an den Märkten werden allerdings nicht durch Fundamentaldaten, sondern vom Sog des Investor-Sentiments gesteuert, der die Akteure mitreißt. Erklärungen für dieses irrationale Anlegerverhalten liefert die Wirtschaftspsychologie. Dieses Buch führt die Erkenntnisse über Finanzmärkte und massenpsychologische Forschungsergebnisse zusammen. Nach einer Einführung in die Dynamik euphorischer Booms und panischer Reaktionen an den Märkten sowie einer Beurteilung zur aktuellen Lage liefert es eine Erklärung der Zusammenhänge der an den internationalen Märkten zu beobachtenden Phänomene und eröffnet einen aktuellen Einblick in verborgene massenpsychologische Entwicklungen.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Thomas Fenzl, geb. 1976, studierte nach Beendigung seiner international erfolgreichen Karriere als Spitzensportler Wirtschaftspsychologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter an der Abteilung für Wirtschaftspsychologie in Klagenfurt sowie Projektassistent am Zentrum für Evaluation und Forschungsberatung.

Kundenbewertungen für "Die Massenpsychologie der Finanzmarktkrise"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.