Verlag Österreich

wohnrechtliche blätter

Heft 4, Mai 2022, Band 35

Schinnagl, Michaela

Die Mindestrücklage im Lichte der WEG-Novelle 2022

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Mit 1.7.2022 treten die Neuregelungen über die Rücklage nach § 31 WEG 2002 in Kraft. Die grundsätzlich verpflichtende Dotierung einer Mindestrücklage wird vom Gesetzgeber als ein wesentliches Mittel zur Erleichterung der Durchführung notwendiger Dekarbonisierungsmaßnahmen und thermisch-energetischer Sanierungen sowie für die Umsetzung sonstiger innovativer Energiekonzepte in Wohnungseigentumsanlagen angesehen. Der folgende Beitrag nimmt dies zum Anlass und beleuchtet einige für die Wohnungswirtschaft interessante Fragen im Zusammenhang mit dem Thema „Rücklage“.

  • Schinnagl, Michaela
  • thermisch-energetische Sanierung
  • Unterschreitung der Mindestdotierung
  • Überschreitung der Mindestdotierung
  • Dekarbonisierung
  • durchgreifende Sanierung
  • WOBL 2022, 145
  • § 31 Abs 5 WEG
  • Angemessenheit
  • § 31 Abs 1 WEG
  • Neuerrichtung
  • Mindestrücklage
  • Miet- und Wohnrecht
  • § 20 Abs 2 WEG
  • Weisung
  • § 29 WEG
  • Rücklage
  • § 14d WGG
  • Reihenhaus
  • Liquiditätsreserve

Weitere Artikel aus diesem Heft

30,00 €

WOBL
Die Willensbildung der Eigentümergemeinschaft nach der WEG-Novelle 2022
Band 35, Ausgabe 4, Mai 2022
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Die Mindestrücklage im Lichte der WEG-Novelle 2022
Band 35, Ausgabe 4, Mai 2022
eJournal-Artikel

30,00 €