Heft 12, Dezember 2020, Band 68

Majcen, Rolf

Die neue EU-Crowdfunding Verordnung

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Das Gesetzgebungsverfahren für eine Verordnung über Europäische Crowdfunding-Dienstleister für Unternehmen (ECSP-VO) wurde mit dem Vorschlag der Kommission vom 8.3.2018 eingeleitet. Doch erst nach 28-monatiger Verhandlungsdauer und mehreren Abänderungen im Trilog fand ihr Inhalt auch die Zustimmung des Rates der Europäischen Union. Die ECSP-VO wurde als Verordnung (EU) 2020/1503 am 20.10.2020 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und gilt seit 10.11.2020. Mit der ECSP-VO wird eine neue und einheitlich anerkannte Lizenzkategorie für Crowdfunding-Dienstleister (Schwarmfinanzierungsdienstleister) geschaffen, die mittels EU-Pass grenzüberschreitend tätig werden können. Sie legt einheitliche Anforderungen an die Erbringung von Crowdfunding-Dienstleistungen, an die Organisation, die Zulassung und die Beaufsichtigung von Crowdfunding-Dienstleistern, an den Betrieb von Crowdfunding- Plattformen sowie an Transparenz und Marketingmitteilungen in Bezug auf die Erbringung von Crowdfunding- Dienstleistungen in der Union fest. Ziele der ECSP-VO sind die Beseitigung der Fragmentierung des Rechtsrahmens für Crowdfunding-Dienstleistungen im Interesse eines reibungslos funktionierenden Binnen marktes für diese Dienstleistungen, die Erleichterung der grenzüberschreitenden Finanzierung von Unternehmen, die Verbesserung des Anlegerschutzes und der Markteffizienz sowie der Aufbau der Kapitalmarktunion. Dieser Beitrag liefert einen Überblick über den Anwendungsbereich und die wesentlichen Eckpunkte der ECSP-VO.

  • Majcen, Rolf
  • Crowdfunding
  • AltFG
  • AIFMD
  • OEBA 2020, 868
  • Crowdinvesting
  • MiFID
  • Schwarmfinanzierung
  • JEL-Classification: K 22
  • Kapitalmarktunion

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Preis des Verbandes österreichischer Banken und Bankiers 2021
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Charaktertreue im Oktober
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Ökonomische und juristische Fragestellungen der Bankenaufsicht
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Werden sichere Finanzierungen unattraktiv?
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Die neue EU-Crowdfunding Verordnung
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Pensionskassen und Betriebliche Vorsorgekassen in Österreich
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Learning by Consulting
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Was sind eigentlich … Indizes ?
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Feststellungsinteresse bei Geltendmachung eines Konvertierungsschadens
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Klauselentscheidung zu Online-Tarifen
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Klauselentscheidung zu (unzulässigen) Tatsachenbestätigungen
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Solidarschuldklausel in FX-Vertrag nicht ungewöhnlich iSd § 864a ABGB
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Übertragung einer Höchstbetragshypothek.
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zulässigkeit von B2B-Mindestverzinsungsklauseln
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Verjährung von Ansprüchen aus Beratungsfehlern
Band 68, Ausgabe 12, Dezember 2020
eJournal-Artikel

20,00 €