Laimböck

Die Zukunft des österreichischen Gesundheitssystems

Wettbewerbsorientierte Patientenversorgung im internationalen Vergleich

Monografie

Gross Druck
241 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-7046-6100-5
Erscheinungsdatum: 8.10.2008
 

Derzeit nicht lieferbar, Vorbestellung möglich.

€ 54,44


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Unternehmen mit Gewinnmaximierung und öffentliche Großkrankenhäuser ohne Erfolgsdruck - beide Welten kennt der Autor. Er verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung im Krankenhausmanagement, als Finanzdirektor der TILAK, Verwaltungsdirektor der Universitätsklinik Innsbruck, Geschäftsführer der Salzburger Landeskliniken und als Manager in der US-Pharmaindustrie. Sein Resumée: Politisch beeinflusste Krankenhäuser sind weder zu Effizienz noch zu Innovation in der Lage. Bestätigt wird dies von der OECD, wonach in Österreich die fünfthöchsten Kosten aber nur durchschnittliche Qualität bestehen. Anhand zahlreicher Beispiele aus den Niederlanden, der Schweiz, Deutschland und Skandinavien werden konkrete Alternativen für notwendige Änderungen des österreichischen Gesundheitssystems unterbreitet. Regulierter Wettbewerb und Managed Care sind die Schlüssel für eine moderne Patientenversorgung, die nachhaltig hohe Qualität, Kostenbegrenzung und wettbewerbsfähige Unternehmen sicherstellt.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Dipl.Vw. Dr. Max Laimböck, derzeit Geschäftsführer der Gemeinnützigen Salzbuger Landeskliniken Betriebsges.m.b.H. (SALK); Erfahrungen in der US-Pharmaindustrie, in der Führung von Großkrankenhäusern in Tirol und Salzburg.

Kundenbewertungen für "Die Zukunft des österreichischen Gesundheitssystems"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.