Verlag Österreich

wohnrechtliche blätter

Heft 6, Juni 2015, Band 28

Einverleibung des Eigentumsrechts unter Ausnützung einer Rangordnung zur Streitanmerkung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WOBLBand 28
  • Rechtsprechung, 310 Wörter
  • Seiten 209-210

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Einverleibung des Eigentumsrechts unter Ausnützung einer Rangordnung hat nicht zur Folge, dass das Eigentum auf den Zeitpunkt der Anmerkung der Rangordnung zurückbezogen wird, vielmehr entsteht das Eigentum auch in diesem Fall erst mit seiner Einverleibung.

  • OGH, 20.05.2014, 5 Ob 36/14a, Zurückweisung des außerordentlichen Revisionsrekurses
  • § 57 GBG
  • WOBL-Slg 2015/77
  • Miet- und Wohnrecht
  • § 56 GBG
  • LGZ Wien, 47 R 389/13y

Weitere Artikel aus diesem Heft

WOBL
Wann gilt ein Wärmebereitungsgerät als „mitvermietet“?
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
„Fit & Proper“ in der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft?
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Richtertagung am Tulbinger Kogel 2015
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Vertragliches Weitergaberecht
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Änderung des Aufteilungsschlüssels für die Liftanlage
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

WOBL
Verpflichtung zur Einsicht in die Urkundensammlung
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Liegenschaftsübertragung bei Substitution auf den Überrest
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Prüfung der Exekutionsbewilligung durch das Grundbuchsgericht
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Replik zur Korrespondenz von Stabentheiner, wobl 2015, 58f
Band 28, Ausgabe 6, Juni 2015
eJournal-Artikel

30,00 €