wohnrechtliche blätter

Heft 5, Mai 2017, Band 30

Einverleibung des Pfandrechts gegen den zwischenzeitlich verstorbenen Pfandbesteller

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • WOBL Band 30
  • Rechtsprechung, 1193 Wörter
  • Seiten 157-158

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Für die Einverleibung des Pfandrechts gegen den zwischenzeitlich verstorbenen, jedoch im Grundbuch noch als Eigentümer aufscheinenden, Pfandbesteller bedarf es keiner Zustimmung seiner Erben und – im Falle ihrer Minderjährigkeit – auch keiner pflegschaftsgerichtlichen Prüfung dieser Zustimmung.

  • OGH, 25.01.2016, 5 Ob 195/15k, Zurückweisung des Revisionsrekurses
  • § 94 GBG
  • § 21 GBG
  • Miet- und Wohnrecht
  • § 27 GBG
  • BG Dornbirn, TZ 2400/2015
  • LG Feldkirch, 1 R 125/15p
  • WOBL-Slg 2017/52

Weitere Artikel aus diesem Heft

WOBL
Erhaltungspflicht des Vermieters betreffend Hausbrieffachanlagen
Band 30, Ausgabe 5, Mai 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Auftragsvergabe durch den Hausverwalter in einem „Mischhaus“
Band 30, Ausgabe 5, Mai 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

WOBL
Stimmberechtigung des Fruchtgenussberechtigten im Wohnungseigentum
Band 30, Ausgabe 5, Mai 2017
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €