Journal für Medizin- und Gesundheitsrecht

Heft 3, September 2018, Band 2018

Koukal, Alexander/​Höhne, Thomas

Ernährungsberater, individuell (teil-)befähigt?

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Für die Befähigung für das Gewerbe der Lebens- und Sozialberatung, eingeschränkt auf Ernährungsberatung, schreibt § 119 GewO eine Ausbildung auf akademischem Niveau vor. Eine individuelle Befähigung (§ 19 GewO) für Ernährungsberatung kann nur im Fall der Gleichwertigkeit („Äquivalenz“) mit einer solchen akademischen Ausbildung zuerkannt werden. Die Erlangung eines (Teil-)Gewerbes „Lebens- und Sozialberatung, eingeschränkt auf Ernährungstraining“ oder auf ähnliche, nicht äquivalente Ernährungsdienstleistungen ist nicht möglich.

  • Koukal, Alexander
  • Höhne, Thomas
  • JMG 2018, 155

Weitere Artikel aus diesem Heft

JMG
Vor dem Stechen bitte sprechen
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Schutz für schwangere und stillende Arbeitnehmerinnen
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Pest oder Cholera – kein Honorar für die ärztliche Behandlung?
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Zum Vorhalten von Sprachdienstleistungen für fremdsprachige Patienten
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Minderjährige Transgender – Der Wunsch nach einem Körper des anderen Geschlechts
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Handlungspflichten der Gesundheitsberufe nach dem Istanbul-Protokoll
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Ernährungsberater, individuell (teil-)befähigt?
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
105 Jahre „Epidemiegesetz“ – Ein Gesetz im Wandel!
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

JMG
Schwangerschaftskonfliktberatung heute – Teil 2
Band 2018, Ausgabe 3, September 2018
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €