Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 3, April 2016, Band 2016

Errichtung einer Substiftung durch eine Privatstiftung

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2016
  • Judikatur, 2018 Wörter
  • Seiten 119-122

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Der Vorstand einer Privatstiftung ist bei Errichtung einer Substiftung an den ursprünglichen Stiftungszweck gebunden; der Stiftungszweck muss daher kongruent sein.

Sind an der Substiftung auch Mit- bzw Nebenstifter beteiligt, dürfen diesen keine Gestal-tungsrechte eingeräumt werden, die dem Stiftungszweck der Mutterstiftung widersprechen könnten. Dafür muss der Vorstand der Hauptstiftung Sorge tragen.

Bei entsprechender Deckung im Stiftungszweck der Mutterstiftung stellt die Errichtung einer Substiftung grundsätzlich keine widerrufsgleiche Änderung dar.

Bei einem Änderungsrecht ist grundsätzlich jede Änderung der Stiftungsurkunde zulässig.

Steuerliche Zweckmäßigkeitserwägungen rechtfertigen kein Abgehen von diesen zivilrechtlichen Grundsätzen.

  • widerrufsgleiche Änderung
  • GES 2016, 119
  • Substiftung
  • § 33 PSG
  • § 35 PSG
  • Privatstiftung
  • Gesellschaftsrecht
  • Stiftungszweck
  • Änderungsrecht
  • OGH, 23.02.2016, 6 Ob 237/15v

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Repräsentation und Vertretung von Vereinen im Vereinskonzern
Band 2016, Ausgabe 3, April 2016
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Einlagenrückgewährverbot und Geschäftsführerhaftung bei GmbH & Co KG
Band 2016, Ausgabe 3, April 2016
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Errichtung einer Substiftung durch eine Privatstiftung
Band 2016, Ausgabe 3, April 2016
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Prokuraerteilung bei Ziviltechniker-GmbH
Band 2016, Ausgabe 3, April 2016
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

GES
Aktuell
Band 2016, Ausgabe 3, April 2016
eJournal-Artikel

9,80 €