Gleirscher

Erschließung und Erweiterung von Schigebieten

Eine verfassungs- und verwaltungsrechtliche Analyse

Monografie

Gross Druck
Bandnummer: 6
307 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-7046-6978-0
Erscheinungsdatum: 8.5.2015
 

Auf Lager. Lieferung in 3-6 Werktagen.

€ 58,00


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Neuerschließungen und Erweiterungen von Schigebieten stehen in einem komplexen Spannungsfeld ökonomischer und ökologischer Interessenlagen und prägen den gesellschaftspolitischen Diskurs in Tirol in besonderem Maße. Die kürzlich unter massiven Protesten bewilligte schitechnische Erschließung des Piz Val Gronda im Paznauntal oder die aktuelle Diskussion rund um die Verbindung der Schigebiete Schlick 2000 und Axamer Lizum mittels einer durch ein Ruhegebiet führenden Seilbahn unterstreichen die Brisanz der Thematik.

Vor diesem Hintergrund wird der vielschichtige und heterogene Rechtsrahmen solcher Vorhaben erörtert. Neben einem Nachschlagewerk für die Praxis bietet die vorliegende Arbeit eine vertiefende Behandlung ausgewählter Rechtsfragen rund um Seilbahn- und Schigebietsprojekte und stellt damit einen rechtswissenschaftlichen Beitrag für ein Thema von besonderer Gegenwartsrelevanz dar.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Dr. Simon Gleirscher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und absolviert gleichzeitig ein Verwaltungspraktikum beim Verfassungsdienst des Landes Tirol.

Kundenbewertungen für "Erschließung und Erweiterung von Schigebieten"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.