Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 1, Januar 2015, Band 137

Ersitzung des Alleineigentums durch Miteigentümer

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 137
  • Rechtsprechung, 1196 Wörter
  • Seiten 52-53

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Es kann Allein- oder Miteigentum an einem gesamten fremden Grundstück oder an einer Teilfläche davon ersessen werden, wobei das ersessene Grundstück im Allein- oder im Miteigentum stehen kann. Es kann sogar die Ausübung des Eigentumsinhalts gemeinsam mit dem bücherlichen Eigentümer zur Ersitzung eines Miteigentumsanteils führen, wodurch Miteigentum erst begründet wird. Auch eine Teilfläche, die im ideellen Miteigentum des Ersitzungsklägers steht, kann von diesem (in sein Alleineigentum) ersessen werden.

Die Unschlüssigkeit der Klage ist – ausgehend vom Klagsvorbringen – auch im Rahmen der Entscheidung über die Streitanmerkung zu prüfen.

  • Öffentliches Recht
  • § 825 ABGB
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • § 61 GBG
  • Zivilverfahrensrecht
  • OGH, 25.08.2014, 8 Ob 70/14y
  • § 1453 ABGB
  • LG Salzburg, 28.05.2014, 22 R 181/14t
  • Arbeitsrecht
  • JBL 2015, 52

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Der sichtbare Dritte – zur Haftung des sogenannten mittelbaren Störers
Band 137, Ausgabe 1, Januar 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Angemessenheitskontrolle des Stundensatzhonorars eines Rechtsanwalts
Band 137, Ausgabe 1, Januar 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Arbeitskräfteüberlassung: Schadensverlagerung und Dienstgeberhaftungsprivileg
Band 137, Ausgabe 1, Januar 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Ersitzung des Alleineigentums durch Miteigentümer
Band 137, Ausgabe 1, Januar 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Zulässigkeitsvoraussetzungen des Erneuerungsantrags
Band 137, Ausgabe 1, Januar 2015
eJournal-Artikel

30,00 €