Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 6, Juni 2013, Band 135

Wilhelm, Georg

„Es muß sich etwas verändern, damit alles so bleibt, wie es ist.“

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 135
  • Aufsatz, 66 Wörter
  • Seiten 341-343

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die Rechtsfolge der schuldhaften Irreführung (Naturalrestitution) ist jüngst unter Beschuss geraten, indem der Verbotszweck intuitiv und falsch konzipiert, der ewig wahre hingegen „nicht einmal ignoriert“ wurde. Der Beitrag leitet diesen aus dem respektiven Spezial-Tatbestand der culpa in contrahendo ab.

  • Wilhelm, Georg
  • JBL 2013, 341
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Culpa in contrahendo
  • Allgemeines Privatrecht
  • Zivilverfahrensrecht
  • Arbeitsrecht
  • Rechtswidrigkeitszusammenhang

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
„Es muß sich etwas verändern, damit alles so bleibt, wie es ist.“
Band 135, Ausgabe 6, Juni 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Schadenersatz wegen Empfehlung offenkundig „ungeeigneter“ Wertpapiere
Band 135, Ausgabe 6, Juni 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Anerkennung ausländischer Entscheidungen in Sachwalterschaftssachen
Band 135, Ausgabe 6, Juni 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Tätigkeitsverbot und Einziehung
Band 135, Ausgabe 6, Juni 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Gleichzeitige Beschäftigung einer größeren Zahl von Personen
Band 135, Ausgabe 6, Juni 2013
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €