Verlag Österreich

Zeitschrift für Vergaberecht

Heft 5, November 2013, Band 2013

Reisner, Hubert

EuGH: Was vergaberechtlich zusammen gehört, darf der Auftraggeber nicht trennen.

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • RPABand 2013
  • Judikatur, 6020 Wörter
  • Seiten 287-295

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ob ein Bauwerk im Sinne von Art 1 lit c RL 93/37/EWG vorliegt, ist im Hinblick auf die wirtschaftliche und technische Funktion des Ergebnisses der Arbeiten der öffentlichen Aufträge zu beurteilen.

Das Ergebnis voneinander verschiedener Arbeiten kann schon dann als Bauwerk im Sinne von Art 1 lit c der RL 93/37/EWG eingestuft werden, wenn entweder dieselbe wirtschaftliche oder dieselbe technische Funktion erfüllt ist. Die Feststellung des Vorliegens einer identischen wirtschaftlichen oder technischen Funktion ist alternativ und nicht kumulativ.

Die Gleichzeitigkeit der Einleitung der Vergabeverfahren, die Ähnlichkeit der Vergabebekanntmachungen, die Einheitlichkeit des geografischen Rahmens, in dem die Aufträge durchgeführt werden, und das Vorhandensein eines einzigen öffentlichen Auftraggebers stellen weitere Hinweise dar, die dafür sprechen, dass unterschiedliche Bauaufträge in Wirklichkeit ein einziges Bauwerk betreffen.

Die Feststellung einer gegen die Unionsregelung auf dem Gebiet der Vergabe öffentlicher Aufträge verstoßenden Aufteilung eines Auftrags setzt subjektiv nicht den Nachweis einer Absicht zur Umgehung der Anwendung der in der Regelung enthaltenen Vorschriften voraus. Wenn, wie im vorliegenden Fall, eine solche Feststellung getroffen worden ist, ist es unerheblich, ob der betreffende Mitgliedstaat den Verstoß absichtlich oder fahrlässig begangen hat oder ob der Verstoß auf technischen Schwierigkeiten des Mitgliedstaats beruht.

Objektive Kriterien wie ua ein Volumen des fraglichen Auftrags von gewisser Größe in Verbindung mit dem Leistungsort können darauf hindeuten, dass ein grenzüberschreitendes Interesse besteht. Demgegenüber kann das Bestehen eines solchen Interesses auch ausgeschlossen werden, wenn zB der fragliche Auftrag von wirtschaftlich sehr geringer Bedeutung ist.

Die Kriterien, die lediglich die Erfahrung des in Rede stehenden Bieters in Spanien, Andalusien und mit der Gesellschaft GIASI berücksichtigen, verschaffen bestimmten Bietern gegenüber anderen Vorteile und verstoßen deswegen gegen das Diskriminierungsverbot.

  • Reisner, Hubert
  • Zuschlagskriterien
  • Vergabe unterhalb der Schwellenwerte
  • EuG, 29.05.2013, T-384/10, „Bauaufträge in Spanien“
  • Bauwerk
  • Diskriminierungsverbot
  • RPA 2013, 287
  • Aufteilung
  • Bauauftrag
  • Vergaberecht
  • Art 6 Abs 4 RL 93/37/EWG
  • grenzüberschreitendes Interesse
  • Art 1 lit c RL 93/37/EWG
  • Art 6 Abs 1 RL 93/37/EWG
  • Umgehung der Anwendung von Vergaberecht
  • Verschulden

Weitere Artikel aus diesem Heft

20,00 €

RPA
BVA: Die „Unumstößlichkeit“ des Einheitspreises
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
BVA: Kriterien sollten zumindest innerhalb eines Vergabeverfahrens stimmig sein
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
EuGH: Was vergaberechtlich zusammen gehört, darf der Auftraggeber nicht trennen.
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
EuGH: Schon wieder keine „vergabefreie“ Vergabe
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
EuGH: Wann ist das Vergabeverfahren eingeleitet worden?
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine Einschränkung der Berufung auf die Mittel Dritter
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Ermessen der Mitgliedsstaaten bei der Regelung der Zulassung von Subunternehmern
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Nur direkte Subventionierung begründet die Anwendbarkeit des Vergaberechts
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Direkte Subventionierung ist objektbezogen
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Einschänkende Auslegung von geförderten Sport- und Freizeianlagen
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Vergaberecht nur für geförderte Sport- und Freizeitanlagen zur Daseinsvorsorge
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Ausnahmecharakter des Verhandlungsverfahrens
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Kein Forschungsauftrag bei genauer Beschreibung der Leistung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine technische Ausschließlichkeit
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Fortsetzungsantrag nur für den Nachprüfungswerber
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Schadenersatz bei hinreichend qualifiziertem Verstoß
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine rückwirkende Anwendung von Gesetzen ohne ausdrückliche Anordnung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine Berichtigung des Angebots durch „Hochrechnen“
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Alternativer Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Rechenfehler in Zusammenhang mit beruflicher Zuverlässigkeit
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Erneute Eignungsprüfung bei Verdacht auch nach dem Stichtag
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Enge Auslegung des Begriffs „Rechenfehler“
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Kostenersatz auch bei Zurückweisung des Nachprüfungsantrags
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
„Nachschieben“ von Widerrufsgründen im Nachprüfungsverfahren
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Die Nichtigerklärung wirkt ex tunc
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Widerruf bei Überschreitung der Schätzkosten
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Sachverständige Kostenschätzung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Verpflichtendes Ausscheiden bei nicht fristgerechter Nachreichung von Unterlagen
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Nur eine Aufforderung zu Verbesserung
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Parteistellung im Nachprüfungsverfahren
Band 2013, Ausgabe 5, November 2013
eJournal-Artikel

20,00 €