Müller/Raschauer (Hrsg)

Europäisches Wirtschaftslenkungs- und Regulierungsrecht

Sammlung

Gross Druck
109 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-7046-7227-8
Erscheinungsdatum: 19.10.2015
 

Auf Lager. Lieferung in 3-6 Werktagen.

€ 28,00


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Instrumente, Mittel und Ebenen der Wirtschaftslenkung der EU

Die Europäische Union wird ein immer wichtigerer Akteur in der Wirtschaftslenkung. Der Band zur im Juni 2014 in Innsbruck stattgefundenen Tagung "Europäisches Wirtschaftslenkungs- und Regulierungsrecht" beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen im europäischen Wirtschaftsrecht.

Behandelt werden Ziele, Instrumente und Organisation des europäischen Lenkungs- und Regulierungssystems, die europäische Beihilfenpolitik, die Regulierung der transeuropäischen Netze (Verkehr und Energie) sowie die Bankenregulierung. Angesprochen werden dabei ua die zunehmende Bedeutung von EU-Agenturen, des Soft Laws als weiches, aber faktisch wirksames Steuerungsmittel, die EU-Wirtschaftssteuerung durch die "Hintertüre" des Wettbewerbsrechts und der Grundfreiheiten (mittelbare Regulierung) sowie die Funktion und Bedeutung des europäischen Verwaltungsverbundes.

Der Tagungsband richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker aus Politik und Verwaltung sowie an Angehörige rechtsberatender Berufe.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Univ.-Prof. Dr. Thomas Müller, LL.M.
Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Universität Salzburg

PD Dr. Nicolas Raschauer
CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte OG, Wien

Kundenbewertungen für "Europäisches Wirtschaftslenkungs- und Regulierungsrecht"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Feiler/Forgó
EU-DSGVO
Eberhard/Grabenwarter/Holoubek/Kröll/Lienbacher/Vranes
Europäisches und öffentliches...