Verlag Österreich

Kohl/​Neschwara/​Olechowski/​Pauser/​Reiter-​Zatloukal/​Vec (Hrsg)

Festschrift für Thomas Simon zum 65. Geburtstag

Land, Policey, Verfassung
Festschrift
  • 488 Seiten, gebunden
  • ISBN 978-3-7046-8596-4 (Print)
  • Erscheinungsdatum: 30. November 2020

109,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Am 12. November 2020 feierte Univ.-Prof. Dr. Thomas Simon seinen 65. Geburtstag. Thomas Simon ist seit 2005 Inhaber einer Professur für Österreichische und Europäische Rechtsgeschichte am Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien und war bis 2018 Institutsvorstand. 2010 bis 2014 war er auch Vorstand der renommierten Vereinigung für Verfassungsgeschichte. Zu seinen besonderen Verdiensten gehören die Erweiterung des Lehrveranstaltungsangebots um die Strafrechtsgeschichte und die Intensivierung der wissenschaftlichen Kontakte zu Rechtshistorikerinnen und Rechtshistorikern in Südosteuropa.

Aus Anlass des Geburtstages haben Kolleginnen und Kollegen vom Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte eine Festschrift herausgegeben, die zahlreiche Autorinnen und Autoren aus dem wissenschaftlichen Umfeld und Freundeskreis des Geehrten vereinigt. Der Titel "Land, Policey und Verfassung" steht dabei programmatisch für den Inhalt der Festschrift wie die vielfältigen Forschungsinteressen von Thomas Simon.

HerausgeberInnen:
Univ.-Prof. Dr. Gerald Kohl
ao. Univ.-Prof. Dr. Christian Neschwara
Univ.-Prof. Dr. Thomas Olechowski
Dr. Josef Pauser
Univ.-Prof. Dr. Ilse Reiter-Zatloukal
Univ.-Prof. Dr. Milos Vec

AutorInnen:
Sima Avramovic, Dalibor Cepulo, Stefan Hammer, Karl Härter, Johannes Kalwoda, Gerald Kohl, Gerhard Luf, Franz-Stefan Meissel, Heinz Mohnhaupt, Christian Neschwara, Thomas Olechowski, Josef Pauser, Dietmar von der Pfordten, Richard Potz, Ilse Reiter-Zatloukal. Martin P. Schennach, Stefan Schima, Christoph Schmetterer, Gabriele Schneider, Michael Stolleis, Istvan Szabo, Magdolna Szigeti, Milos Vec, Christian Waldhoff, Stephan Wendehorst