Verlag Österreich

Free Content

Zeitschrift für Beihilfenrecht

Heft 2, Juli 2021, Band 13

Herzele, Dorothea/​Wixforth, Susanne

Förderungen von Erneuerbaren Energien: Eine Nagelprobe für eine klimafreundliche EU

eJournal-Artikel

0,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Der entschlossene Kampf gegen den Klimawandel ist alternativlos. Erderwärmung und Umweltzerstörung bedrohen unsere natürlichen Lebensgrundlagen in nie dagewesener Geschwindigkeit. Europa muss jetzt in eine mutige Energiewende investieren, aber richtig. Um die Treibhausgasemissionen Europas bis 2030 um mindestens 55 % zu senken, müssen wir sowohl den Anteil der Erneuerbaren Energien deutlich erhöhen als auch die Energieeffizienz massiv steigern. Im globalen Wettbewerb wird die europäische Wirtschaft nur dann bestehen, wenn sie ihre Pioniervorteile in Sachen sauberer Energie und nachhaltiger, effizienter Produktionsweisen voll nutzt. Die Reform der europäischen Förderpolitik für Erneuerbare Energien und Klimaschutzmaßnahmen spielt dabei eine zentrale Rolle.

  • Herzele, Dorothea
  • Wixforth, Susanne
  • Richtlinie zur Energieeffizienz
  • Energie- und Umweltschutzbeihilfe
  • Sozialbonus
  • Erneuerbare Energie
  • BRZ 2021, 55
  • Verursacherprinzip
  • Richtlinie zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen
  • Grüner Bonus
  • Besonderes Verwaltungsrecht
  • Art 191 Abs 2 AEUV
  • Green Deal
  • CO2-Grenzausgleichsmechanismus
  • Art 107 Abs 1 AEUV
  • Vergaberecht
  • Verordnung über das Governance-System für die Energieunion und für den Klimaschutz
  • Industriepolitik
  • Carbon Contracts for Difference
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • EU-Beihilfeleitlinien
  • Leitlinien für staatliche Umweltschutz- und Energiebeihilfen
  • Energieeffizienz