Verlag Österreich

Zeitschrift für Abgaben-, Finanz- und Steuerrecht

Heft 1, Februar 2015, Band 2015

Hilber, Klaus

Geringfügige Schreibfehler in einer Rechnung – Vorsteuerabzug

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • AFSBand 2015
  • Verwaltungsgerichtshof, 1880 Wörter
  • Seiten 33-35

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Angesichts der EuGH-Rechtsprechung sind geringfügige Schreibfehler wie etwa ein Ziffernsturz bei Angabe der Hausnummer der Leistungsempfängerin, die einer eindeutigen Rechnungszuordnung nicht im Wege stehen, kein Grund, von einer fehlenden Rechnungslegung im Sinne des § 11 UStG 1994 und einem deswegen unzulässigen Vorsteuerabzug auszugehen.

  • Hilber, Klaus
  • Steuerrecht
  • VwGH, 27.02.2014, 2013/15/0287
  • § 11 Abs 1 Z 2 UStG
  • AFS 2015, 33
  • § 12 Abs 1 Z 1 UStG
  • § 11 Abs 1 Z 1 UStG

Weitere Artikel aus diesem Heft

AFS
Steuerprüfung: quo vadis?
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Rulinganträge gemäß § 118 BAO mit internationalen Bezügen (BMF-Info)
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
BFG-Kompakt
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Kinderbetreuungskosten als außergewöhnliche Belastung
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

AFS
Säumniszuschlag: Grobes Verschulden – Fehler im Management
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

AFS
Kilometergelder einer Gemeinderätin
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
„Fristverlängerungsantrag“ per E-Mail?
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Anhängige Amtsrevisionen
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

AFS
Geringfügige Schreibfehler in einer Rechnung – Vorsteuerabzug
Band 2015, Ausgabe 1, Februar 2015
eJournal-Artikel

9,80 €