Verlag Österreich

Großkommentar zum ABGB - Klang Kommentar

Verbraucherkreditgesetz
Kommentar
  • 3. Auflage
  • 624 Seiten, gebunden
  • ISBN 978-3-7046-7295-7 (Print)
  • ISBN 978-3-7046-7409-8 (eBook)
  • Erscheinungsdatum: 31. Juli 2016

159,80 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Für einen sicheren Umgang mit den Bestimmungen des VerbraucherkreditG

Der Band beleuchtet das seit 11. Juni 2010 in Kraft stehende Sondergesetz - das Verbraucherkreditgesetz (VKrG) - auf höchstem wissenschaftlichen Niveau. In der für den Großkommentar bewährten Weise behandeln die Autoren ausführlich die Grundlagen, Herkunft und Entwicklung der einzelnen Bestimmungen sowie ihren Normzweck und ihre Anwendung in der Praxis. Lehre und Rechtsprechung werden - in Tiefe und Breite unübertrefflich - systematisch dargestellt und analysiert.

Berücksichtigung findet auch die letzte Novelle BGBl I 2015/135, womit der Band auch erste tiefere Einblicke in die EU-Richtlinie über Wohnimmobilienkredite sowie das am 21. März 2016 in Kraft getretene Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz (HIKrG) bietet.

Seit 2000 wird der Kommentar von den Zivilrechtsprofessoren Attila Fenyves, Ferdinand Kerschner und Andreas Vonkilch in dritter Auflage im Verlag Österreich herausgegeben. Der Großkommentar ist auf insgesamt 30 Bände ausgelegt.

Der "Klang" ist von jeher vom Anspruch geprägt, eine Kommentierung auf hohem wissenschaftlichem Niveau zu bieten, die sich nicht mit der Wiedergabe der Judikatur und Literatur begnügt, sondern auch kritisch eigene Positionen vertritt und über den "Tellerrand" hinausblickt.

Ihre Abo-Vorteile: Der Kommentar ist im Abonnement zum Vorzugspreis um 15% ermäßigt erhältlich. So bekommen Sie neue Bände sofort bei Erscheinen automatisch geliefert. Bei Neueinstieg in ein Abo haben Sie die Möglichkeit, die bereits erschienenen Bände ebenfalls zum Vorzugspreis zu beziehen!

Herausgeber:

em. o. Univ.-Prof. Dr. Attila Fenyves, Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. iR Ferdinand Kerschner, Universität Linz
Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch, Universität Innsbruck

Bearbeiter:

Dr. Stephan Foglar-Deinhardstein, Rechtsanwaltsanwärter
Ass.-Prof. Mag. Dr. Simon Laimer, LL.M., Universität Innsbruck
Ass.-Prof. Mag. Dr. Kristin Nemeth, LL.M., Universität Innsbruck
Dr. Reinhard Pesek, Rechtsanwaltsanwärter
Univ.-Prof. Dr. Alexander Schopper, Universität Innsbruck
Prof. Dr. Francesco A. Schurr, Universität Liechtenstein
Univ.-Ass. Dr. Florian Skarics, Universität Innsbruck