Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 3, März 2015, Band 137

Gutgläubiger Erwerb und Einlösung bereits eingelöster Inhaberschuldverschreibungen ohne Entwertungsvermerk

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 137
  • Rechtsprechung, 2442 Wörter
  • Seiten 180-183

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Nach § 371 Fall 2 ABGB erwirbt der redliche Empfänger von Geld oder eines Inhaberpapiers daran Eigentum, sofern nur die allgemeinen Voraussetzungen der Übereignung, also Rechtsgrund und Übergabe, erfüllt sind. Das Vorliegen einer der drei Alternativen des § 367 ABGB ist nicht erforderlich.

Inhaberschuldverschreibungen zählen zu den Schuldscheinen, die auf den Überbringer lauten. Sie werden gemäß § 1393 S 3 ABGB schon durch deren Übergabe abgetreten und bedürfen nebst ihrem Besitz keines anderen Beweises der Abtretung. Jeder Besitzer gilt daher als Gläubiger, das Papier ist ein ausreichendes Beweismittel für die Berechtigung.

  • § 1393 ABGB
  • § 371 ABGB
  • OGH, 22.10.2014, 1 Ob 173/14v
  • OLG Wien, 11.07.2014, 14 R 40/14a
  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • JBL 2015, 180
  • § 328 ABGB
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • Zivilverfahrensrecht
  • LGZ Wien, 21.03.2014, 24 Cg 91/13y
  • § 367 ABGB
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Markt, Wettbewerb und Vertrag
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Aufhebung des § 83 Abs 1 VfGG
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Arzthaftung: Schutzzweck des Behandlungsvertrags über pränatale Diagnostik
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Zur Strafbarkeit der Teilnahme an Terrorcamps
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Bezeichnung des Revisionspunktes
Band 137, Ausgabe 3, März 2015
eJournal-Artikel

30,00 €