perspektive mediation

Heft 3, September 2008, Band 5

Flucher, Thomas

Ho`o pono pono

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • PM Band 5
  • Schwerpunkt: Traditionale Mediation, 3404 Wörter
  • Seiten 154-159

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ho’o pono pono ist eine traditionelle polynesische Vorgehensweise, um aus Konfliktsituationen heraus erneut in das “gute Zusammenleben” zu gelangen. Das Verfahren wird durch eine weise, meist ältere Person geleitet. Neben den direkten Konfliktbeteiligten arbeiten auch enge Freunde und Verwandte an der “Wiederherstellung der Harmonie” mit. Der Artikel beschäftigt sich neben der Beschreibung des Vorgehens mit der Frage, wie die systemische Weisheit von Ho’o pono pono in unserer Kultur der Konfliktlösung aufgenommen werde könnte.

  • Flucher, Thomas
  • PM 2008, 154
  • Zivilverfahrensrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

PM
Traditionale Metoden der Konfliktbearbeitung –
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Traditionelle Paarkonfliktregelung in Burkina Faso
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mediations- und Versöhnungskonzepte im Südlichen Afrika
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Gacaca in Rwanda: Der schwierige Weg zu Wahrheitsfindung und Versöhnung
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €

4,80 €

PM
Justitia zieht sich den Schleier von den Augen
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Ho`o pono pono
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mehr Zivilcourage!?
Band 5, Ausgabe 3, September 2008
eJournal-Artikel

4,80 €