Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 8, August 2014, Band 136

Interessenkollision eines Obsorgeberechtigten bei gemeinsamer Obsorge: Entfall des Zustimmungsrechts, keine Bestellung eines Kollisionskurators

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 136
  • Rechtsprechung, 1140 Wörter
  • Seiten 521-523

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Kommt die Obsorge beiden Elternteilen zu und ist ein Elternteil infolge Interessenkollision von der Vertretung der Minderjährigen ausgeschlossen, so verliert der von der Kollision betroffene Elternteil sein Zustimmungsrecht nach § 167 Abs 2 und 3 ABGB, ohne dass es der Bestellung eines Kollisionskurators bedarf (hier: obsorgeberechtigte Mutter will Schmerzengeldansprüche des minderjährigen Kindes gegen die Lebensgefährtin des ebenfalls obsorgeberechtigten Vaters verfolgen).

  • Öffentliches Recht
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • OGH, 10.04.2014, 6 Ob 18/14m
  • Zivilverfahrensrecht
  • § 271 ABGB
  • LGZ Wien, 13.11.2013, 44 R 538/13p
  • BG Favoriten, 14.08.2013, 8 Ps 202/10v
  • § 181 ABGB
  • JBL 2014, 521
  • § 167 ABGB
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Die Erwerbsfreiheit im StGG – Schutzgegenstand und Stellung
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Die Qualifikation im nationalen und europäischen Kollisionsrecht
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Keine Enteignungsentschädigung für Projektschäden
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
„Gespaltene Auslegung“ des Gewährleistungsrechts
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Frist des § 461 Abs 2 ZPO zur Berufungsanmeldung: Notfrist
Band 136, Ausgabe 8, August 2014
eJournal-Artikel

30,00 €