Heft 7, Juli 2016, Band 64

Bollenberger, Raimund/​Kellner, Markus

Interzedentenschutz zugunsten des Hauptschuldners?

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

§§ 865, 870, 871, 875, 879, 1295 ABGB; §§ 1, 25b, 25c KSchG. Da grds von der Handlungsfähigkeit einer natürlichen Person auszugehen ist, trifft denjenigen, der sich auf (partielle) Geschäftsunfähigkeit beruft, die Behauptungsund Beweislast.

Der Umstand, dass der Inhaber des Unternehmens iSd § 1 KSchG die damit verbundenen faktischen Tätigkeiten einer dritten Person überträgt, steht der Annahme seiner Unternehmereigenschaft nicht entgegen, wenn und weil diese Handlungen dem Unternehmensinhaber zuzurechnen sind.

Wer sich auf einen Mangel rechtsgeschäftlichen Willens (List, Furcht, Irrtum) beruft, hat alle Voraussetzungen dieser Tatbestände zu behaupten und zu beweisen. Zu diesen Voraussetzungen gehört auch, dass der Willensmangel für die Erklärung kausal war.

Die Grundsätze zur Sittenwidrigkeit von Bürgschaften naher Angehöriger gelten auch für sonstige Haftungsübernahmen, grds also auch für die Übernahme einer Kredithauptschuld zugunsten eines nahen Angehörigen.

  • Bollenberger, Raimund
  • Kellner, Markus
  • oeba-Slg 2016/2230
  • OGH, 22.03.2016, 5 Ob 161/15k

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Kann das EKEG die Umwandlung von Fremd- in Eigenkapital verhindern?
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Warum § 27 KSchG keine Anwendung auf Fremdwährungskredite finden kann
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Negativzinsen – pacta sunt servanda?
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Was sind eigentlich … QR-Codes?
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur dogmatischen Qualifikation von „Mietkaufverträgen“.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
IPR der Prospekthaftung.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Beurteilung einer „Phishing-Attacke“ nach ZaDiG.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Interzedentenschutz zugunsten des Hauptschuldners?
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Zuständigkeit für Klagen von Anleihezeichner gegen Griechenland.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Behauptungs- und Beweislast für den kausalen Kreditsaldo.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Berücksichtigung von Absonderungsrechten bei der Restschuldbefreiung.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

OEBA
(In-)kongruente Deckung der Bank beim Kontokorrentkredit.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

OEBA
Zur Verjährung von Fehlberatungsansprüchen iZm Fremdwährungskrediten.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Löschung eines verpfändeten Baurechts.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Aufklärung über die Renditechance einer fremdfinanzierten Veranlagung.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Anmerkung der Anfechtungsklage nach § 20 AnfO.
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Weiterbildung
Band 64, Ausgabe 7, Juli 2016
eJournal-Artikel

20,00 €