Heft 11, November 2019, Band 67

Gorzala, Jeannette

IPO „light“

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Im Ergebnis war der Dritte Markt nach Umsetzung des Gesellschaftsrechts- Änderungsgesetzes 2011 (GesRÄG 2011) für österreichische Aktienemittenten unzugänglich. Dies ergab sich aus rechtlichen Gründen (Namensaktie als Standardinstrument) in Verbindung mit technischen Hindernissen (mangelnde Handelsinfrastruktur für Namensaktien). Mit Inkrafttreten der jüngsten Novellierung des Aktiengesetztes (AktG) durch das STS-Verbriefungsvollzugsgesetz (STS-VVG) am 1.1.2019 haben österreichische Unternehmen erstmals wieder seit dem Jahr 2011 die Möglichkeit, über eine Notierung am Dritten Markt am Kapitalmarkt zu partizipieren. In diesem Zusammenhang erfolgte mit 21.1.2019 auch eine Neuausrichtung der Marktsegmente am Dritten Markt (direct market plus, direct market). Vor allem das Marktsegment direct market plus soll KMUs und Startups einen einfachen Kapitalmarkteinstieg durch niedrigere Gebühren und geringere Folgeverpflichtungen bei einem erhöhten Qualitäts-, Transparenz- und Publizitätsstandard ermöglichen. Als prominentes Beispiel nutzte die startup300 AG, ein Ecosystem für Startups und innovative Unternehmen, bereits am 21.1.2019 die Öffnung des Dritten Marktes für einen Börsegang (Initial Public Offering, IPO) im Marktsegment direct market plus.

  • Gorzala, Jeannette
  • STS-VVG
  • OEBA 2019, 835
  • Börse
  • GesRÄG 2011
  • Start-ups
  • BörseG-Novelle 2019
  • Aktionärsrechte-Richtlinie
  • JEL-Classification: O 16, K 22
  • § 197 BörseG
  • IPO
  • Dritter Markt
  • Namensaktien
  • Inhaberaktien

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Risk-on – Risk-off
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Übertragbarkeit oder Höchstpersönlichkeit von Anfechtungsrechten
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
WAG 2018 – Zur Vor-Ort-Verfügbarkeit qualifizierter Berater
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Das Pfandrecht und die Blockchain
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
IPO „light“
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Was sind eigentlich … Megatrends?
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Wirksamkeit der Abtretung von Anfechtungsansprüchen.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Gewährleistung beim Sale-and-lease-back-Geschäft.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
FX-Kredit: Aufklärungspflicht über Wechselkursstützung.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Rechtsmissbräuchlicher Abruf einer Bankgarantie.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Verwertung von Zubehör bei der Liegenschaftsexekution.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Auszahlung von Sparguthaben trotz aufrechter pflegschaftsgerichtlicher Sperre
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Abtretung sämtlicher Rechte und Ansprüche aus Lebensversicherungsvertrag
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Verletzung der Schadensminderungspflicht durch Bankkunden
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Laesio enormis beim Optionsvertrag.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Kein Rechtsmittel gegen Verwertungsmaßnahmen im Schuldenregulierungsverfahren.
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Preis des Verbandes österreichischer Banken und Bankiers
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
34. Workshop der AWG
Band 67, Ausgabe 11, November 2019
eJournal-Artikel

20,00 €