Zeitschrift für Steuerstrafrecht und Steuerverfahren

Heft 2, August 2022, Band 4

Kleinbrod, Aaron/​Stücklberger, Alexander/​Terko, Sanela

Irrtum des Parteienvertreters über die anzuwendende Rechtslage

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Betrachtet man die österreichische Steuerlandschaft, so sind Übersichtlichkeit und Simplizität nicht unbedingt Begriffe, die man damit assoziieren würde. Dies gilt nicht nur für steuerrechtliche Laien, sondern gleichermaßen für jene Personen, die sich beruflich mit diesem Rechtsgebiet auseinandersetzen. Mitunter kommt es daher vor, dass selbst Steuerprofis über die anzuwendende Rechtslage irren. Wann und inwieweit solche Irrtümer einen finanzstrafrechtlichen Vorwurf begründen, ist Gegenstand dieses Beitrags.

  • Kleinbrod, Aaron
  • Stücklberger, Alexander
  • Terko, Sanela
  • Finanzstrafrecht
  • § 9 FinStrG
  • Irrtum
  • Parteienvertreter
  • § 35 FinStrG
  • § 34 FinStrG
  • § 33 FinStrG
  • ZSS 2022, 106

Weitere Artikel aus diesem Heft

ZSS
Kurz Informiert
Band 4, Ausgabe 2, August 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

ZSS
Interview mit EUStA Mag. Ingrid Maschl-Clausen
Band 4, Ausgabe 2, August 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

ZSS
Der subsumtionsrelevante Beweisantrag im gerichtlichen Finanzstrafverfahren
Band 4, Ausgabe 2, August 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

ZSS
Internationale Konzernverrechnungspreise im Lichte des Finanzstrafrechts
Band 4, Ausgabe 2, August 2022
eJournal-Artikel

9,80 €

ZSS
Irrtum des Parteienvertreters über die anzuwendende Rechtslage
Band 4, Ausgabe 2, August 2022
eJournal-Artikel

9,80 €