Verlag Österreich

Journal für Strafrecht

Heft 2, April 2022, Band 9

Hirtenlehner, Helmut

„Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse.“ Oder doch nicht?

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Die gegenständliche Arbeit befasst sich mit den im Wirkungsbereich des Rechtssystems gelegenen Bestimmungsfaktoren des Rechtsgehorsams in der Erwachsenenbevölkerung. Die Ergebnisse einer Analyse repräsentativer Befragungsdaten aus Österreich stützen ein konsensbasiertes Modell rechtlicher Autorität, das auf die Zustimmung der Rechtsadressaten zu den Rechtsregeln und den Rechtsorganen abhebt. Die Bereitschaft der Bürger, die Rechtsordnung zu respektieren, wächst mit der persönlichen inhaltlichen Akzeptanz der geltenden Rechtsvorschriften und dem Glauben, dass die Polizei Gehorsam verdient. Erwachsene handeln im Einklang mit Gesetzen, wenn sie den Eindruck haben, dass der Bestand an Rechtsnormen ihre höchstpersönlichen moralischen Standards repräsentiert und es den Rechtspflegeinstitutionen auch „zusteht“, das Handeln der Menschen zu diktieren. Die individuelle Sanktionsrisikoeinschätzung spielt dagegen eine untergeordnete Rolle. Im besten Fall nimmt sie vermittelt über die persönliche Normakzeptanz Einfluss auf das Legalverhalten volljähriger Rechtsadressaten. Die erzielten Befunde stehen insoweit eher im Einklang mit Denkmodellen der positiven Generalprävention und Überlegungen der Verfahrensgerechtigkeitstheorie, als dass sie für eine Wirksamkeit der negativen Generalprävention sprechen.

  • Hirtenlehner, Helmut
  • Rechtsgehorsam
  • negative Generalprävention
  • Strafrecht- und Strafprozessrecht
  • empirische Rechtsforschung
  • Verfahrensgerechtigkeitstheorie
  • positive Generalprävention
  • JST 2022, 151

Weitere Artikel aus diesem Heft

JST
Strafrechtliche Aspekte einer Abgabe von fremden positiven Gurgelproben
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zulässige Verlesung nichtiger Aussagen im Strafverfahren?
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

JST
„Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse.“ Oder doch nicht?
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Die Problematiken der Grenzmenge im SMG
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Betätigung im nationalsozialistischen Sinne durch Facebook-Posting
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Haftraumöffnungszeiten
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Videotelefonie
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Herstellung von Aktenkopien
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Elektronisch überwachter Hausarrest
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Unbeschäftigtenvergütung
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Unterbliebene Ladung des Verbandes, Bemessung der Verbandsgeldbuße
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
§ 104a Abs 1 StGB als typische Begleittat zu § 217 Abs 2 StGB
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zur Bedeutung von § 340 Abs 2 StPO
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Strafrahmen muss nicht zahlenmäßig im Urteil bezeichnet werden
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Zur Einzelfallbezogenheit des § 345 Abs 3 StPO
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Geschworenenprotokoll nicht Gegenstand der Nichtigkeitsbeschwerde
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Dolmetscherin als Zeugin – keine Befangenheit
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

JST
Zum Verwertungsverfahren nach § 115a Abs 1 StPO
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

JST
Rechtsprechungsübersicht EGMR – Kurzinfo
Band 9, Ausgabe 2, April 2022
eJournal-Artikel

20,00 €