Verlag Österreich

Juristische Blätter

Heft 6, Juni 2014, Band 136

Kein Schuldausspruch nach § 61 Abs 3 EheG bei fehlender Einsichts- und Urteilsfähigkeit

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • JBLBand 136
  • Rechtsprechung, 1560 Wörter
  • Seiten 389-391

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Eine nicht vorwerfbare – weil auf einer geistigen Störung beruhende – Verursachung der Ehezerrüttung kann einen Schuldausspruch nach § 61 Abs 3 EheG nicht rechtfertigen. Nur dann, wenn das ehezerrüttende Verhalten vor Verlust der Einsichts- und Urteilsfähigkeit gesetzt wurde und vorwerfbar war, kommt ein solcher Schuldausspruch in Betracht.

  • OGH, 28.11.2013, 3 Ob 207/13g
  • Öffentliches Recht
  • § 55 EheG
  • Straf- und Strafprozessrecht
  • § 61 Abs 3 EheG
  • Europa- und Völkerrecht
  • Allgemeines Privatrecht
  • Zivilverfahrensrecht
  • JBL 2014, 389
  • BG Wiener Neustadt, 15.02.2013, 9 C 22/12h
  • LG Wiener Neustadt, 05.07.2013, 16 R 155/13b
  • Arbeitsrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

JBL
Das Bauerwartungsland insbesondere im Recht der Enteignungsentschädigung
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Anforderungen an die Kreditwürdigkeitsprüfung im Verbraucherrecht
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

30,00 €

JBL
Fahren mit Kinder-Laufrad in Fußgängerzone nicht generell verboten
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Internationale Zuständigkeit bei Produkthaftung
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Keine Verwirkung eines vertraglichen Unterhaltsanspruches
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

30,00 €

JBL
Schlepperei als schlichtes Tätigkeitsdelikt
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €

JBL
Dienstaufsicht und richterliche Unabhängigkeit
Band 136, Ausgabe 6, Juni 2014
eJournal-Artikel

30,00 €