Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 8, Dezember 2020, Band 19

Bendlinger, Valentin/​Riedl, Mario

Keine Dienstgeberbeitragspflicht für tätige, aber nicht wesentlich beteiligte Gesellschafter mit lediglich faktischer Sperrminorität

eJournal-Artikel

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Der VwGH (19.5.2020, Ra 2018/13/0061) hatte in einer im Mai ergangenen Entscheidung zu beurteilen, ob Vergütungen an nicht wesentlich beteiligte Gesellschafter ohne Geschäftsführungsfunktion, aber mit Sperrminorität, unter den Tatbestand des § 25 Abs 1 Z 1 lit b EStG zu subsumieren sind. Wie das Höchstgericht feststellt, führen in diesem Fall die Vergütungen beim Gesellschafter nicht zu Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit iSd § 25 Abs 1 Z 1 lit b EStG. Die von der FinVw bescheidmäßige Vorschreibung des Dienstgeberbeitrags gem § 41 FLAG samt Zuschlag gem § 122 Abs 8 WKG gegenüber der GmbH erfolgte mangels Vorliegens eines Dienstverhältnisses iSd § 47 Abs 2 EStG demnach zu Unrecht. Im konkreten Fall waren die Einkünfte nach Ansicht der Autoren wohl als Einkünfte aus Gewerbebetrieb gem § 23 EStG zu qualifizieren. Die Entscheidung eröffnet Gestaltungsvarianten, die es unter engen Rahmenbedingungen ermöglichen, Dienstgeberbeitrags- und Zuschlagspflicht zu vermeiden. Im folgenden Beitrag soll die Dienstgeberbeitragspflicht anhand der Entscheidung des VwGH diskutiert und Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

  • Bendlinger, Valentin
  • Riedl, Mario
  • § 23 EStG
  • Dienstgeberbeitrag
  • Sperrminorität
  • § 47 Abs 2 EStG
  • § 41 FLAG
  • Gesellschaftsrecht
  • § 25 Abs 1 Z 1 lit a EStG
  • Weisungsgebundenheit
  • § 25 Abs 1 Z 1 lit b EStG
  • Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit
  • § 122 Abs 8 WKG
  • Dienstverhältnis
  • § 2 Abs 1 Z 1 GSVG
  • § 4 Abs 4 ASVG
  • GES 2020, 443
  • Gesellschaftsvertrag

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
OGH erlaubt Aufgriff in der Insolvenz – ohne Untergriffe beim Preis
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Update: Gesellschafterliche Informationsrechte und WiEReG
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zur analogen Anwendung der Stimmverbote im GmbH-Recht
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Aufgriffsrecht bei Insolvenz eines GmbH-Gesellschafters
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Zur Auslegung des Gesellschaftsvertrags: Abfindungsbetrag und Buchwertklauseln
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Änderung des Gesellschaftsvertrages einer GmbH in Punkte von Aufgriffsrechten
Band 19, Ausgabe 8, Dezember 2020
eJournal-Artikel

9,80 €