Verlag Österreich

Zeitschrift für Vergaberecht

Heft 6, Oktober 2014, Band 2014

Lehner, Beatrix

Keine Zusammenrechnungspflicht bei verschiedenen Bauwerken

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • RPABand 2014
  • Judikatur, 5634 Wörter
  • Seiten 355-363

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ein Auftraggeber darf ein Vergabevorhaben nicht zu dem Zweck aufteilen, die Anwendung der Vorschriften dieses Bundesgesetzes zu umgehen.

Eine Verpflichtung, wiederkehrende Arbeiten bauwerksübergreifend zusammen zu rechnen ergibt sich aus dem Gesetzestext zumindest nicht direkt.

  • Lehner, Beatrix
  • § 3 Abs 1 Z 14 BVergG
  • § 2 Z 16 lit a sublit nn BVergG
  • § 3 Abs 1 Z 41 BVergG
  • § 3 Abs 1 Z 4 BVergG
  • § 2 Abs 4 WVRG
  • § 16 WVRG
  • § 3 Abs 1 Z 13 BVergG
  • § 2 Z 11 BVergG
  • Bauwerk
  • Bauvorhaben
  • § 7 Abs 3 Z 3 WVRG
  • § 33 Abs 1 Z 3 WVRG
  • Direktvergabe
  • § 3 Abs 1 Z 22 BVergG
  • § 33 Abs 1 Z 1 WVRG
  • RPA 2014, 355
  • § 15 WVRG
  • geschätzter Auftragswert
  • § 1 WVRG
  • Vergaberecht
  • § 13 WVRG
  • § 33 Abs 1 Z 2 WVRG
  • § 3 Abs 1 Z 1 BVergG
  • LVwG, 05.06.2014, VGW-123/077/23937/2014 ua, „Stadt Wien, Wiener Wohnen; Direktvergaben Glaser- und Baumeisterarbeiten“
  • Zusammenrechnungspflicht.

Weitere Artikel aus diesem Heft

20,00 €

RPA
Zulässige interkommunale Zusammenarbeit
Band 2014, Ausgabe 6, Oktober 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Wer zahlt beschafft und wer beschafft darf auswählen – auch im Vergaberecht
Band 2014, Ausgabe 6, Oktober 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Berichtigt – bekämpft – berechtigt?
Band 2014, Ausgabe 6, Oktober 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

RPA
Keine Zusammenrechnungspflicht bei verschiedenen Bauwerken
Band 2014, Ausgabe 6, Oktober 2014
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Auch bei Miete des Gebäudes kann ein Bauauftrag vorliegen
Band 2014, Ausgabe 6, Oktober 2014
eJournal-Artikel

20,00 €