Verlag Österreich

Grubmann

KFG

Kraftfahrgesetz
Kommentar
  • 4. Auflage
  • 1907 Seiten, gebunden
  • ISBN 978-3-7046-7604-7 (Print)
  • ISBN 978-3-7046-7701-3 (eBook)
  • Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2016

348,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten
Auf Lager. Versanddauer 3–6 Werktage.

Bezugsvariante

Unentbehrliche Arbeitsgrundlage für Praktiker

Die 4. Auflage des bewährten Standardkommentars zum Kraftfahrgesetz (KFG) berücksichtigt alle Novellierungen des KFG sowie eine Vielzahl kraftfahrrechtlich relevanter EU-Verordnungen bzw EU-Richtlinien und bietet eine umfassende und verlässliche Darstellung dieser Rechtsmaterie.
Diese Neuauflage berücksichtigt auch die 33. KFG-Novelle, die die gesetzliche Grundlage für das "automatisierte Fahren" durch den Einsatz von Assistenzsystemen oder automatisierten bzw vernetzten Fahrsystemen schafft.
Kernteil der Kommentierung ist die umfassende Darstellung des KFG, der Gesetzesmaterialien, der Judikatur der Höchstgerichte in prägnanten Entscheidungszitaten sowie eine Vielzahl der wohl nicht so leicht zugänglichen Erlässe und Rechtsauskünfte der Ministerien.
In den Anhängen wird der Darstellung des themenspezifischen EU-Rechts große Bedeutung eingeräumt. Es werden die wichtigsten EU-Regelungen zu den Themenbereichen Lenkzeit, digitales Kontrollgerät sowie Kontrollen umfassend dargestellt.
Neu aufgenommen wurden:
- EU-Durchführungsverordnung zum digitalen Kontrollgerät (799/2016/EU),
- EU-Verordnung zum Risikoeinstufungssystem (403/2016/EU).
- Richtlinie über die regelmäßige technische Überwachung (2014/45/EU),
- Richtlinie über die technische Unterwegskontrolle (2014/47/EU),
Damit bietet der Kommentar zum KFG die in Österreich wohl umfassendste Darstellung und aktuellste Darstellung von Gesetzesstand, Rechtsprechung und Lehre. Für den mit einschlägigen Rechtsfragen konfrontierten Praktiker bildet er eine unentbehrliche Arbeitsgrundlage für den täglichen Gebrauch.

Dr. Michael Grubmann
Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates der Wirtschaftskammer Österreich, anerkannter Fachmann auf dem Gebiet des Verkehrs- und Versicherungsrechts und
Autor zahlreicher einschlägiger Standardwerke