Reiffenstein/Blaschek (Hrsg)

Konsumentenpolitisches Jahrbuch 2017

Trends, Rechtsentwicklung und Judikatur der letzten zwei Jahre

Sammlung

Gross Druck
Bandnummer: 47
462 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-7046-7882-9
Erscheinungsdatum: 6.2.2018
 

Auf Lager. Lieferung in 3-6 Werktagen.

€ 49,00

Bezugsvariante:

Mindestabnahme von 1 weiteren Ausgaben bzw. Lieferungen. Gilt bis auf Widerruf.

 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Konsumentenpolitik 2015/2016 - was sie bewegt und welche Lösungen sie erzeugt

Das Konsumentenpolitische Jahrbuch vermittelt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Verbraucherrecht und in der Verbraucherpolitik der jeweils letzten zwei Jahre. Es richtet sich sowohl an das einschlägige Fachpublikum als auch an gesellschafts-, rechts- und umweltpolitisch interessierte LeserInnen. Es werden Trends und Neuerungen auf nationaler und europäischer Ebene dargestellt und diskutiert. Dabei wird ein interdisziplinärer Ansatz verfolgt. Eine Zusammenfassung der relevanten Rechtsprechung sowie ein Kalendarium über die wichtigsten Ereignisse bilden einen fixen Bestandsteil jedes Jahrbuchs.

Das Konsumentenpolitische Jahrbuch 2017 spannt einen weiten Bogen vom dringenden Bedarf an Institutionalisierung der Verbraucherpolitik und des Verbraucherrechts - etwa durch einschlägige Universitätslehrstühle - über die Digitalisierung in ihren
Auswirkungen auf KonsumentInnen, Anpassungserfordernissen des europäischen
Verbraucherrechtsrahmens bis zu sozialen Aspekten in der Grundversorgung (Energie, Basiskonto, Transportleistungen). Auch die Verfassungskonformität des Mietrechts und das neue Privatkonkursrecht, Fragen der einseitigen Vertragsänderungsrechte und der Verbraucherbildung für die Jüngsten (Kindergartenkinder) werden erörtert sowie ein Resümee des ersten Jahres der Verbraucherschlichtung gezogen.

Die Herausgeber:
Mag. Dr. Maria Reiffenstein ist Sektionschefin der Sektion III, Konsumentenpolitik, im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz.

Dr. Beate Blaschek ist Leiterin der Abteilung 3, Finanzdienstleistungen und Verbraucherbildung, im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz.

Mit Beiträgen von Dragana Damjanovic, Ulrike Docekal, Simone Eder, Ruth Enthofer-Stoisser, Beate Gelbmann, Thomas Haghofer, Katharina Hörl, Stefan Hupe, Christian Palmetzhofer, Christoph Schmon, Johannes Stabentheiner, Maria Angelika Trattnig, Nina Tröger und Thilo Weichert.

Kundenbewertungen für "Konsumentenpolitisches Jahrbuch 2017"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Bydlinski/Dullinger/Eccher/Iro/Kerschner/Lurger/Melcher/Rabl/Riedler/Sagerer-Foric
Lehrbuchreihe Bürgerliches Recht
Hausmann/Vonkilch (Hrsg)
Österreichisches Wohnrecht - WEG