Potschka

Leistungsbestimmung durch Dritte oder durch eine Vertragspartei

Monografie

Gross Druck
Bandnummer: 283
279 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3-7046-8361-8
Erscheinungsdatum: 5.3.2020
 

Auf Lager. Lieferung in 3-6 Werktagen.

€ 72,00


 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Leistungsbestimmung durch Dritte?

Die Arbeit beschäftigt sich mit den praktisch vielseitigen Fällen, in denen die Parteien die Bestimmung einer vertraglich geschuldeten Leistung auf eine dritte Person oder eine Partei delegieren, die das Geschäft sodann einseitig vervollständigen soll. Neben der Frage nach der grundsätzlichen Zulässigkeit einer solchen Vereinbarung, werden die typischen Probleme behandelt, die dabei auftreten können.

Diese sind:
- Voraussetzungen, unter denen die Leistungsbestimmung delegiert werden können
- das Schicksal des Geschäfts, wenn die leistungsbestimmende Person untätig bleibt
- Anforderungen, die bei der Ausübung der Leistungsbestimmungsmacht zu beachten sind
- Grenzen, innerhalb derer die getroffene Entscheidung verbindlich ist
- Möglichkeiten, die Leistungsbestimmung nachträglich wegen "Unbilligkeit" zu kontrollieren

Das Buch liefert Erkenntnisse für die praktisch vielfältigen Formen der Leistungsbestimmung und
für die ebenso wichtigen Schiedsgutachten. Darüber hinaus leistet die Arbeit aber auch einen Beitrag zur grundlegenden Frage, wie heimisches Recht von ausländischen Rechtsordnungen beeinflusst wird.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Dr. Stefan Potschka, LL.M. (Harvard) war Universitätsassistent am Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte an der Universität Wien

Kundenbewertungen für "Leistungsbestimmung durch Dritte oder durch eine Vertragspartei"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.