Verlag Österreich

perspektive mediation

Heft 3, September 2014, Band 11

Diehl-​Zahner, Magelone

Mediation als Kraftakt für MediatorInnen?

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • PMBand 11
  • Weiterer Beitrag, 1991 Wörter
  • Seiten 177-180

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Trotz aller Routine bleibt am Ende einer Mediation manchmal das Empfinden, in einem Missverhältnis Energie investiert zu haben. An welchen Kennzeichen kann eine Mediatorin/ein Mediator feststellen, dass eine Mediation zu Kräfte zehrend war? Welche Möglichkeiten gibt es, eine Mediation möglichst Ressourcen schonend durchzuführen?

  • Diehl-Zahner, Magelone
  • Zivilverfahrensrecht
  • PM 2014, 177

Weitere Artikel aus diesem Heft

PM
Vier Generationen unter einem Dach
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Scheitern einer „erfolgreichen“ internationalen Mediation
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Perspektivenwechsel
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Der große Bruder oder: Blumen im Klärwerk
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Spannungen im Großprojekt
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mediationsanaloge Konfliktvermittlung
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Umstrittene Straßensanierung
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Kompetenzen von Mediator_innen
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Manifestationen der Macht in der Mediation
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Mediation als Kraftakt für MediatorInnen?
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Preisverleihung für Lebenswerke
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Neues zum Lesen – kurz vorgestellt
Band 11, Ausgabe 3, September 2014
eJournal-Artikel

4,80 €