Verlag Österreich

perspektive mediation

Heft 3, September 2011, Band 8

Fillié Utz, Iris

Mediation bei hocheskalierten Elternkonflikten im Rahmen des „Münchner Modells“

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • PMBand 8
  • Schwerpunkt: Familienmediation, 2797 Wörter
  • Seiten 121-125

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Ob Mediation bei hocheskalierten Elternkonflikten sinnvoll bzw. möglich ist wird unter MediatorInnen kontrovers diskutiert. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Arbeit mit hocheskalierten Elternkonflikten im Rahmen des Münchner Modells. Chancen und Gefahren sowie Voraussetzungen einer vom Gericht empfohlenen Mediation werden beleuchtet. Es stellt sich auch die Frage, welche Ressourcen MediatorInnen brauchen, die in diesem Konfliktfeld arbeiten.

  • Fillié Utz, Iris
  • PM 2011, 121
  • Zivilverfahrensrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

4,80 €

PM
Angeordnete Mediation im Nachscheidungsbereich
Band 8, Ausgabe 3, September 2011
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Gary Friedman und Jack Himmelstein in Mexiko 22 Jahre danach
Band 8, Ausgabe 3, September 2011
eJournal-Artikel

4,80 €

4,80 €

PM
Quo vadis – Familienmediation für alle?
Band 8, Ausgabe 3, September 2011
eJournal-Artikel

4,80 €

4,80 €

PM
Supervision und Selbstreflexion in der (Familien–)Mediation
Band 8, Ausgabe 3, September 2011
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Behördeninterne Mediation im strafrechtlichen Kontext
Band 8, Ausgabe 3, September 2011
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Zwei-Kreis-Modell als Erfolgsfaktor
Band 8, Ausgabe 3, September 2011
eJournal-Artikel

4,80 €

4,80 €