Verlag Österreich

Zeitschrift für Gesellschaftsrecht

Heft 6, August 2015, Band 2015

Wenzl, Michael

Mitteilungs-, Selbstberechnungs- und Abfuhrpflichten der Parteienvertreter bei der Immo-ESt

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • GESBand 2015
  • Angrenzendes Steuerrecht, 7169 Wörter
  • Seiten 300-309

9,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Seit dem 1. StabG 2012 werden den Parteienvertretern bei Grundstückstransaktionen nicht nur iRd GrESt, sondern auch für Zwecke der Einkommensteuer des Veräußerers („Immo-ESt“) gewisse Mitwirkungspflichten auferlegt. Diese reichen von einfachen Mitteilungs- bis zu Selbstberechnungs- und Abfuhrpflichten. Angesichts der VfGH-Rechtsprechung zu Haftungs- und Mitwirkungspflichten regen sich allerdings gewisse Zweifel gegen die Verfassungskonformität der Regelungen, wie dies ein vom VfGH zurückgewiesener Individualantrag (G 57/2013) verdeutlicht. Der Beitrag soll auf Basis dieses Individualantrages der Frage auf den Grund gehen, ob die Inanspruchnahme der Parteienvertreter iRd Immo-ESt verfassungskonform ausgestaltet wurde.

  • Wenzl, Michael
  • § 30c EStG
  • GES 2015, 300
  • Immo-ESt
  • § 30b EStG
  • Mitwirkungspflichten.
  • Gesellschaftsrecht
  • Immobilienertragsteuer

Weitere Artikel aus diesem Heft

GES
Zum Missbrauch des Informationsanspruches im Recht der GmbH
Band 2015, Ausgabe 6, August 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Befugnis des Masseverwalters zur Änderung der Firma einer Kapitalgesellschaft
Band 2015, Ausgabe 6, August 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Anwachsung gemäß § 142 UGB
Band 2015, Ausgabe 6, August 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

GES
Verjährung der Haftung des Abschlussprüfers
Band 2015, Ausgabe 6, August 2015
eJournal-Artikel

9,80 €

9,80 €

9,80 €

GES
Aktuell
Band 2015, Ausgabe 6, August 2015
eJournal-Artikel

9,80 €