Verlag Österreich

perspektive mediation

Heft 2, Juni 2010, Band 7

Keydel, Birgit

Nachgespräche in der Mediation oder vom Scheitern einer Mediation

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • PMBand 7
  • Schwerpunkt: Methodenkoffer, 1579 Wörter
  • Seiten 63-65

4,80 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Es gibt eine umfangreiche Literatur und Diskussion zum Thema „Vorgespräche in der Mediation“. Was allerdings nach einer Mediation passiert, insbesondere wenn die Mediation nicht erfolgreich war, wird weit weniger betrachtet. Über mehrere Jahre habe ich vor allem für diese Situationen ein Verfahren entwickelt, das mir und den Medianten sehr hilft – ich führe mit jeder Konfliktpartei separate Nachgespräche, in denen der Mediationsprozess nochmals reflektiert, das eigene Konfliktverhalten thematisiert und Perspektiven für die Zukunft besprochen werden. Dieses in der Praxis von mir entwickelte Prozedere möchte ich im Folgenden ausführlicher beschreiben und zur Diskussion stellen.

  • Keydel, Birgit
  • PM 2010, 63
  • Zivilverfahrensrecht

Weitere Artikel aus diesem Heft

PM
Nachgespräche in der Mediation oder vom Scheitern einer Mediation
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Präzise Interessenklärung
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Räume öffnen – Perspektiven erweitern
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Pause als Intervention in der Mediation
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Beratungspsychologie für die Mediation
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Dirigent und Orchester – Teil II
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

4,80 €

PM
Von Fälschern zu Moderatoren – 8 Jahre Erfahrungen in Südosteuropa
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €

PM
Interview: Noa Zanolli
Band 7, Ausgabe 2, Juni 2010
eJournal-Artikel

4,80 €