NR

Nachhaltigkeitsrecht

Zeitschrift für das Recht der nachhaltigen Entwicklung

Zeitschrift

Gross Druck
ISSN: 2708-9649
 

Noch nicht erschienen, Vorbestellung möglich.

€ 178,00

Bezugsvariante:

Verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern nicht bis spätestens 30. November des laufenden Abojahres eine schriftliche Kündigung beim Verlag Österreich oder Mohr Morawa eingelangt ist.

 
 
 
#DetailLinkNotepad# Bookmark and Share
 
 
 

Lernen Sie jetzt die neue "NR" kennen - Zeitschrift für das Recht der nachhaltigen Entwicklung

SDGs, Green Deal und Klimaneutralität - das Recht als Umsetzung politischer Zielsetzungen muss in Zukunft neu gedacht werden: als Nachhaltigkeitsrecht.

Die NR prägt einen neuen Rechtsbereich

Aufbauend auf den Zielen nachhaltiger Entwicklung verfolgt der europäische Green Deal eine Neuausrichtung der Wirtschaft innerhalb der Union bis zum Jahr 2050: weg von einer auf fossilen Brennstoffen und Verbrauchsgütern basierenden Industrie hin zu einer nachhaltigen, ökologisch-ausgerichteten Wirtschaft. Das Recht als Umsetzung politischer Zielsetzungen, das in allen Bereichen staatlichen und unternehmerischen Handelns sowie des gesellschaftlichen und privaten Lebens Wirkung entfaltet, muss in Zukunft neu gedacht werden: als Nachhaltigkeitsrecht.

Zielsetzung

Die NR ist die einzige Zeitschrift im deutschsprachigen Raum, die die komplexen Zusammenhänge dieser neuen Querschnittsmaterie umfassend abbildet. Die NR nimmt damit eine Vorreiterrolle für die Rechtssetzung und Rechtsauslegung im Hinblick auf die nachhaltige Entwicklung ein. Sie begleitet ein gänzlich neues Rechtsverständnis - auch über die Landesgrenzen hinaus - und füllt dieses mit Leben.

Die NR ...

... agiert am Puls der Zeit und bietet eine neue Plattform für kompakte und ganzheitliche Information zu Nachhaltigkeitsaspekten aus Wissenschaft und Praxis.

...greift rechtliche Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit auf, begleitet diese und schafft damit Bewusstsein für juristische Problemstellungen.

...orientiert sich ausschließlich an der Zielsetzung nachhaltiger Entwicklung, abseits traditioneller Grenzen des Verwaltungsrechts oder der Fokussierung auf die nationale bzw internationale Ebene.

...hat zum Ziel, als erste Zeitschrift im deutschsprachigen Raum das Nachhaltigkeitsrecht als neue Querschnittmaterie zu prägen.

Dieser Artikel ist auch folgenden Kategorien zugeordnet:

Gesamtverantwortliche Herausgeber:

DDr. Markus P. Beham, LL.M. (Columbia), Uni Passau
RA Mag. Berthold Hofbauer, Heid und Partner Rechtsanwälte
RA Dr. Berthold Lindner, Heid und Partner Rechtsanwälte

Redaktionsleiterin:

Mag. Marija Dobric, LL.M. (Cambridge), Pembroke College Cambridge

Mitherausgeber in den einzelnen Fachbereichen:

Umweltrecht
Mag. Claudia Reithmayer-Ebner, Verfassungsgerichtshof
Ass.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Schnedl, KFU Graz

Energierecht
Univ.-Prof. Dr. Michael Mayrhofer, JKU Linz
Univ.-Prof. Dr. Stefan Storr, WU Wien

Vergaberecht
PA Ing. Mag. Stefan Reisinger, Finanzprokuratur
Mag. Hubert Reisner, Bundesverwaltungsgericht
LPA Dr. Stefan Ullreich, MA (KCL), Finanzprokuratur

Völkerrecht
Dr. Jane Hofbauer, LL.M. (Island), Universität der Bundeswehr München

Europarecht
Dr. Andreas Orator, LL.M. (NYU), WU Wien

Zivilrecht
Dr. Moritz Zoppel, LL.M. (Cambridge), WU Wien

Gesellschafts- und Unternehmensrecht
Univ.-Prof. Dr. Julia Told, WU Wien

Europäisches Bank- und Finanzmarktrecht
Dr. Judith Sild, Assistenzprofessorin, Universität Liechtenstein

Steuerrecht
RA MMag. Dr. Lars Gläser, GLAESER LAW Tax Boutique

Strafrecht
Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Zerbes, Universität Wien

Kundenbewertungen für "Nachhaltigkeitsrecht"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Ähnliche Artikel

Petek/Baumgartner
UVP-G 2000
Reindl-Krauskopf/Salimi
Umweltstrafrecht