wirtschaftsrechtliche blätter

Heft 1, Januar 2021, Band 35

Nachträgliche Änderung des Spruchinhaltes

eJournal-Artikel

30,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Gem § 62 Abs 4 AVG iVm § 17 VwGVG kann das VwG Schreib- und Rechenfehler oder diesen gleichzuhaltende, offenbar auf einem Versehen oder offenbar ausschließlich auf technisch mangelhaftem Betrieb einer automationsunterstützten Datenverarbeitungsanlage beruhende Unrichtigkeiten in seinen Entscheidungen jederzeit von Amts wegen berichtigen.

Die Anwendung des § 62 Abs 4 AVG setzt einen fehlerhaften Verwaltungsakt mit der Maßgabe voraus, dass eine auf einem Versehen beruhende Unrichtigkeit sowie deren Offenkundigkeit gegeben ist. Die Berichtigung ist auf jene Fälle der Fehlerhaftigkeit eingeschränkt, in denen die Unrichtigkeit eine offenkundige ist, wobei es allerdings ausreichend ist, wenn die Personen, für die der Bescheid bestimmt ist, die Unrichtigkeit des Bescheides hätten erkennen können und die Unrichtigkeit ferner von der Behörde – bei entsprechender Aufmerksamkeit – bereits bei der Erlassung des Bescheides hätte vermieden werden können. Bei der Beurteilung einer Unrichtigkeit als offenkundig iSd § 62 Abs 4 AVG kommt es letztlich auf den Inhalt der übrigen Bescheidteile (zB Begründung) bzw auf den Akteninhalt an. Eine Berichtigung iSd § 62 Abs 4 AVG ist überall dort ausgeschlossen, wo sie eine nachträgliche Änderung des Spruchinhaltes des berichtigten Bescheides oder die Sanierung eines unterlaufenen Begründungsmangels bewirkt; insbesondere bietet die genannte Bestimmung keine Handhabe für eine inhaltlich berichtigende oder erklärende Auslegung des Spruchs eines Bescheides.

  • § 62 Abs 4 AVG
  • WBl-Slg 2021/17
  • Allgemeines Wirtschaftsrecht
  • VwGH, 05.11.2020, Ra 2020/10/0060

Weitere Artikel aus diesem Heft

30,00 €

WBL
Europarecht: Das Neueste auf einen Blick
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Überlassene Arbeitskräfte – Arbeitnehmer im Betrieb des Beschäftigers
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Nichtverlängerungserklärung keine Kündigung
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Grenzen der Fürsorgepflicht
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Umwandlung einer Entlassung
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Vertretbare Auslegung des MedizinprodukteG
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zur Haftung des Frachtführers bei Zwischenlagerung
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Zum Bucheinsichtsrecht des GmbH-Gesellschafters
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Grunderwerb durch eine ausländische Gesellschaft
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Einziehung von Bargeld gem GSpG
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €

WBL
Nachträgliche Änderung des Spruchinhaltes
Band 35, Ausgabe 1, Januar 2021
eJournal-Artikel

30,00 €