NHZ

Neue@Hochschulzeitung 2022

Juristische Online-Zeitschrift zum österreichischen Hochschulwesen
Zeitschrift
  • ISSN Online: 2306-6059
  • Darstellung aktueller hochschulpolitischer Themen
  • Aktuelle Themenstellungen in Form von Fachbeiträgen (FaBe)
  • Sammlung hochschulrechtlicher Entscheidungen (HrE) und aktueller Normen (AkNo)


 

68,00 €

inkl MwSt
zzgl Versandkosten

Zeitschriftenabo

Die juristische Online-Zeitschrift „N@HZ“ bietet allen mit Rechtsfragen des gesamten österreichischen Hochschulwesens Befassten (Studierende, wissenschaftliches Personal, Verwaltungspersonal, Leitungsverantwortliche) jeweils aktuelle und pointierte facheinschlägige Hinweise. 

Insbesondere vor dem Hintergrund der immer knapper werdenden zeitlichen Ressourcen auf der einen Seite und den dessen ungeachtet bestehenden großen Informationsbedürfnissen vor allem auf dem Gebiet des Hochschul(rechts)wesens auf der anderen Seite sollen die Fachbeiträge dieses Online-Journals wichtige und aktuelle Themenstellungen in knapper Überblicksform beinhalten; auch die ausgewählten einschlägigen höchstgerichtlichen Entscheidungen sollen jeweils nur im knappen Umfang abgebildet werden.

Zur raschen Erfassung setzt sich die Struktur der „N@HZ“ aus den Bereichen „Fachbeiträge (FaBe)“, „Hochschulrechtliche Entscheidungen (HrE)“, „Aktuelle Normen (AkNo)“ sowie „Literatur (Lit)“ zusammen.
 

Herausgeber

Werner Hauser (FH Joanneum)
Christian Schweighofer (FH Oberösterreich)

Mitglieder der ständigen Redaktion

Markus Grimberger
Erich Hauer
Stefan Huber
Heinz Kasparovsky
Elvira Mutschmann-Sanchez
Christoph Pasrucker


 

ISSN Online: 2306-6059
Gründungsjahr: 2013
Volumes: Band 10 im Jahr 2022
Erscheinungsweise: 4 x jährlich
Begutachtungsverfahren: Peer-Review
Publikationssprachen: Deutsch
Publikationsmodell: eJournal, Hybrid Open Access

Einreichung und Ablauf bis zur Imprimatur (Druckfreigabe)

Bitte reichen Sie Ihr Manuskript direkt bei der Chefredaktion oder im Verlag ein: zeitschriftenherstellung@verlagoesterreich.at

Ihr eingereichtes Manuskript wird in der Folge von der Redaktion begutachtet. Zur Sicherung der Qualität durchlaufen Beiträge, bevor sie in der Zeitschrift veröffentlicht werden, ein Peer-Review-Verfahren. Bei Annahme Ihres Manuskriptes wird vom Verlag eine Fahne Ihres Beitrages erstellt. Diese Fahne entspricht im Groben dem Layout im Heft. Sie erhalten diese per E-Mail als PDF-Datei mit der Möglichkeit zur Endkorrektur und Freigabe. 

Verlagskontakt

Haben Sie noch eine Frage zur Einreichung oder zum Herstellungsablauf? Bitte wenden Sie sich jederzeit gerne an Herrn Gerald Muther (T: +43-1-610 77-236, E: zeitschriftenherstellung@verlagoesterreich.at).

Die Zeitschrift ist unter anderem in diesen Verzeichnissen indexiert

ExLibris Primo 
Google Scholar 
OCLC Worldcat 
ProQuest Summons 
RDB Zeitschriftenindex 
RIDA
Ulrichs Web 
 
Im Volltext ist die Zeitschrift verfügbar in

eLibrary Verlag Österreich
 

Peer-Review-Verfahren – Einhaltung wissenschaftlicher Standards

Das N@HZ ist ein peer-reviewed Online-Journal, die Aufsätze werden von der Chefredaktion gegengelesen. Die Letztentscheidung über die Publikation liegt bei den Herausgebern.
 

Weitere Hefte aus dieser Zeitschrift

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €

20,00 €