Verlag Österreich

Zeitschrift für Vergaberecht

Heft 1, Februar 2013, Band 2013

Madl, Raimund

OGH: Kosten eines auf Nichtigerklärung einer Ausschreibung gerichteten Verfahrens als Schadenersatzforderung geltend zu machen

eJournal-Artikel
  • Originalsprache: Deutsch
  • RPABand 2013
  • Judikatur, 1993 Wörter
  • Seiten 14-17

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Da sie in erster Linie nicht der Vorbereitung eines gerichtlichen Verfahrens, sondern typischerweise dazu dienen, die Ausschreibung zu beseitigen und die ausschreibende Stelle zu einer gesetzmäßigen (neuen) Ausschreibung zu verhalten, steht der Geltendmachung von Kosten eines auf Nichtigerklärung einer vergaberechtswidrigen Ausschreibung gerichteten Verfahrens als materiell-rechtliche Schadenersatzforderung nicht entgegen, dass das Ergebnis dieser Maßnahme gegebenenfalls auch eine spätere Prozessführung fördern kann.

Demgegenüber handelt es sich bei Vertretungskosten im Feststellungsverfahren nach Zuschlagserteilung um Kosten zur (zwingenden) Vorbereitung der nachfolgenden Prozessführung, die den Kostenersatz regelnden §§ 40 ff ZPO unterworfen sind. Da sie nicht zu den Kosten der Teilnahme am Vergabeverfahren gehören, und es sich dabei um vorprozessuale Kosten handelt, steht für diese Kosten der ordentliche Rechtsweg nicht offen und damit ist eine Klagsführung unzulässig.

Durch die Bestimmungen über den Ersatz der Kosten der Teilnahme am Vergabeverfahren wird eine Anspruchsgrundlage eigener Art geschaffen, weil vom Bewerber oder Bieter der Nachweis der Kausalität zwischen dem vergaberechtswidrigen Verhalten des Auftraggebers und dem Schaden durch Aufwendung von Teilnahmekosten nicht verlangt wird. Liegt ein (positiver) Feststellungsbescheid über ein vergaberechtswidriges Verhalten vor, steht der Anspruch schon dann zu, wenn vom BVA nicht festgestellt wird, dass der Bewerber oder Bieter auch bei Einhaltung der Bestimmungen des BVergG keine echte Chance auf Erteilung des Zuschlags gehabt hätte.

Wurden von einem Bewerber oder Bieter zwei Forderungen der Ausschreibung nicht erfüllt, steht aber nur hinsichtlich einer fest, dass sie rechtswidrig war, weil es für die andere keinen (positiven) Feststellungsbescheid der Vergabekontrollbehörde gibt, liegt es ohne weiteres auf der Hand, dass er aus einem anderen Grund als der Rechtswidrigkeit einer der Forderungen nicht als Bestbieter zum Zug gekommen wäre, dass also das rechtswidrige Verhalten für den Eintritt des Schadens nicht kausal war. Er kann sich bei der Geltendmachung des Ersatzes der Teilnahmekosten daher nicht darauf berufen, dass er die Kausalität des rechtswidrigen Verhaltens des Auftraggebers nicht nachweisen muss.

  • Madl, Raimund
  • Kosten der Teilnahme am Vergabeverfahren
  • § 41 ZPO
  • § 40 ZPO
  • Rechtsweg, ordentlicher
  • § 42 ZPO
  • Schadenersatzforderung, selbständige
  • OGH, 26.09.2012, 7 Ob 101/12x, „Räumung Fischer-Deponie II“
  • § 337 BVergG
  • § 338 BVergG
  • RPA 2013, 14
  • Anwaltskosten
  • Kosten, vorprozessuale
  • Vertretungskosten.
  • Kosten im Nichtigerklärungsverfahren vor Zuschlagserteilung
  • Vergaberecht
  • Kosten im Feststellungsverfahren nach Zuschlagserteilung
  • § 181 Abs 1 BVergG

Weitere Artikel aus diesem Heft

RPA
Kurznachrichten
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Sind Kanal- und Kläranlagenbetreiber Sektorenauftraggeber?
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Plädoyer für eine obligatorische Schlichtungsstelle
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

RPA
VKS Wien: WD 314 ist eine geeignete Leitlinie
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
VKS Wien: Kontradiktorisches Vorhalteverfahren vor Ausscheiden erforderlich
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
VKS Salzburg: Auch eine elektronische Auktion ist nur ein Vergabeverfahren
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Zur Angebotsprüfung
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Ermessen des Auftraggebers bei der Ermittlung des Angebots für den Zuschlag
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Keine Bindungswirkung des VwGH-Erkenntnisses im Vorverfahren
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Auf das Feststellungsverfahren anzuwendendes Recht
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Rückrechnung der Antragsfrist bei Sonn- und Feiertagen
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Bindung an die gesetzlichen Feststellungstatbestände
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Kein Gutachten als Grundlage für das Ausscheiden
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Umfang des Bau-Solls gemäß ÖNORM
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Vadium im Original
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Anfragebeantwortung als gesondert anfechtbare Entscheidung
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Einzelzuständigkeit des BVA zur Entscheidung über den Barauslagenersatz
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Anwendbarkeit der Ausschlussgründe im Sektorenbereich
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Zeitraum des Vorliegens der Eignung
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Kostentragung im Verfahren zur Aufhebung einer einstweiligen Verfügung
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Angebotsänderung durch Nachreichen des Angebotsschreibens
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Ziele und Umsetzung der Vorgaben für Alternativangebote
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Zu Mindestanforderungen an Alternativangebote
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Schon aus preislichen Gründen kein Abänderungsangebot
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

20,00 €

RPA
Ein unbehebbarer Mangel
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Untaugliches Zuschlagskriterium
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Konkreter Nachweis des Vorliegens einer „verpönten Abrede“ erforderlich
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

RPA
Keine losweise Zuordnung von Referenzen
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €

RPA
Gewicht der Beeinträchtigung der rechtlich geschützten Interessen
Band 2013, Ausgabe 1, Februar 2013
eJournal-Artikel

20,00 €