Heft 8, August 2017, Band 65

Haslwanter, Florian/​Wingert, Eric

Stimmrechtslose Aktien nach § 26a BWG im Spannungsfeld zwischen Gesellschafts- und Aufsichtsrecht

eJournal-Artikel

20,00 €

inkl MwSt
Sofortiger PDF-Download

Als Teil des auf Basel III zurückgehenden „CRD IV“-Paketes der Europäischen Union regelt die Kapitaladäquanzverordnung („CRR“) der Europäischen Union unter anderem qualitative und quantitative Anforderungen an das Eigenkapital von Kreditinstituten. Eine Folge davon ist, dass stimmrechtslose Vorzugsaktien gemäß § 12a AktG nicht mehr als hartes Kernkapital anrechenbar sind. Die neu geschaffene Bestimmung des § 26a BWG ermöglicht Kreditinstituten nun die Ausgabe eines stimmrechtslosen Instruments, welches dem früheren Partizipationskapital ähnelt, und auch als stimmrechtslose Aktie mit Mehrdividende ausgestaltet werden kann, sofern das emittierende Kreditinstitut eine Aktiengesellschaft ist. Diese stimmrechtslosen „Bankaktien“ gemäß § 26a BWG und stimmrechtslose Vorzugsaktien gemäß § 12a AktG sind einander ausschließende Aktiengattungen. Aufgrund fehlender Begleitregelungen stellt sich an mehreren Stellen die Frage der aktienrechtlichen Handhabung der neuen „Bankaktien“.

  • Haslwanter, Florian
  • Wingert, Eric
  • FMA
  • CRD IV
  • Nachzahlung
  • Eigenmittel
  • JEL-Classification: G 21, K 23
  • Aktiengesetz
  • Common Equity Tier 1
  • Basel III
  • hartes Kernkapital
  • EBA
  • Aufsichtsrecht
  • CRR
  • Sonderbeschluss
  • Stimmrecht
  • Mehrfachdividende
  • Vorzug
  • Capital Requirements Regulation
  • OEBA 2017, 555
  • Multiple
  • Aktiengesellschaft
  • Aktie
  • Kapitaladäquanzrichtlinie
  • Kreditinstitut
  • Ausschüttung
  • Eigenkapital
  • Verwässerung
  • stimmrechtslos
  • Kapitaladäquanzverordnung
  • Bankwesengesetz
  • Dividende
  • Vorzugsaktie
  • CET1

Weitere Artikel aus diesem Heft

OEBA
Newsline
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Aufsichtsrecht und Risikomanagement
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Börse Wien – von „OUT“ auf „IN“, wieder einmal
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Kreditverträge und vollstreckbare Notariatsakte
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Die außerordentliche Kündigung von internen Patronatserklärungen
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Die Finanzmärkte im ersten Halbjahr 2017
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Was ist eigentlich … Gamification?
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

OEBA
„Klauselurteil“ zu Kreditkarten-AGB.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Nachtragsverteilung bei Zahlungsplan ohne vorangehende Vermögensverwertung?
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

20,00 €

OEBA
Interzession durch Beauftragung einer Bankgarantie.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Unberechtigte Kündigung eines Verbraucherkreditvertrags.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zum Kondiktionsanspruch bei Nichtigkeit des Kreditvertrags.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur Verjährung bei FX-Kredit mit Tilgungsträger einer Publikums-KG.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zum Regressanspruch des Gesellschafters in der Krise der Gesellschaft.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Verjährung von Fehlberatungsansprüchen iZm FX-Krediten.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €

OEBA
Zur „Beschwichtigung“ des Anlegers.
Band 65, Ausgabe 8, August 2017
eJournal-Artikel

20,00 €